Jack and the Giants 3D - 2013 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Jack and the Giants 3D

OriginaltitelJack the Giant Slayer
AlternativJack the Giant Killer
GenreAbenteuer, Fantasy
Land & Jahr USA 2013
Kinostart    14.03.2013 (Warner Bros. Pictures)
FSK & Länge 123 min.
RegieBryan Singer
DarstellerNicholas Hoult, Eleanor Tomlinson, Ewan McGregor, Stanley Tucci, Eddie Marsan, Ewen Bremner
Homepage http://www.JackAndTheGiants-DerFilm.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Variation des Mythos um David und Goliath

Jahrhunderte lang war unsere Welt vom Reich der fürchterlichen Riesen getrennt. Ein einziges Tor verhinderte den Angriff der Monster auf die Erde und sicherte so den Frieden der Menschen. Als ein junger Landarbeiter aus Versehen, dieses Tor öffnet, setzt er die Katastrophe in Gang.

Die Riesen setzen alles daran, um das vor langer Zeit verlorengegangene Reich zurückzuerobern. Jetzt sind Mut und die Tatkraft des jungen Jack (Nicholas Hoult) gefragt. Entschieden stellt er sich den Riesen in den Weg. Dabei kämpft er nicht nur für den Erhalt seiner Welt, sondern auch um die Liebe der tapferen Prinzessin (Eleanor Tomlinson).
Inszeniert wurde das Fantasy-Abenteuer "Jack and the Giants 3D" von Bryan Singer. Der 1965 in New York geborene Regisseur hat bereits reichlich Erfahrung mit fantastischen Stoffen gesammelt. So inszeniert er im Jahr 2000 die Comic-Verfilmung "X-Men - Der Film", deren Erfolg zwei Jahre später die Fortsetzung "X-Men 2" nach sich zieht. Beim Prequel "X-Men: Erste Entscheidung" gibt er die Regie zwar an Matthew Vaughn ab, um als Produzent die Filmreihe zu steuern. Bei der Fortsetzung "X-Men - First Class 2" nimmt er das Zepter jedoch wieder in die Hand.

Nachdem Singer auch mit dem Neustart der "Superman"-Reihe, "Superman Returns", dem Fantastischen treu bleibt, wendet er sich zwei Jahre später der Geschichte zu, indem er mit "Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat" das gescheiterte Hitler-Attentat unter der Führung von Claus Schenk Graf von Stauffenberg thematisiert. Der Film wird in Deutschland zu einem Politikum, da die Öffentlichkeit das sensible Thema der jüngeren deutschen Geschichte nicht mit Hauptdarsteller und Scientology-Mitglied Tom Cruise in Verbindungen gebracht haben will.

Auch vor der Kamera lockt das 3D-Abenteuer "Jack and the Giants" mit reichlich Prominenz. So sind die Nebenrollen unter anderem mit Ewan McGregor ("Perfect Sense"), Stanley Tucci ("The Hunger Games - Die Tribute von Panem"), Ian McShane ("Snow White & the Huntsman") und Bill Nighy ("Best Exotic Marigold Hotel") besetzt. Für die Hauptrolle wurde Newcomer Nicholas Hoult verpflichtet, der mit Singer bereits bei "X-Men: Erste Entscheidung" zusammengearbeitet hat und unter dessen Regie auch in "X-Men - First Class 2" mitspielt.
Jack and the Giants 3D

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Jack and the Giants

Ein einfacher junger Mann nimmt es mit einer Horde von Monstern auf. Man kann die Geschichte von "Jack and the Giants" als Variation des...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Das Fantasy-Abenteuer "Jack and the Giants" variiert die Motive des Märchens "Hans und die Bohnenranke". mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de