Snitch - Ein riskanter Deal - 2013 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Tobis

Snitch - Ein riskanter Deal

OriginaltitelSnitch
GenreAction
Land & Jahr USA 2013
FSK & Länge ab 12 Jahren • 112 min.
KinoDeutschland
AnbieterTOBIS Film
Kinostart06.06.2013
RegieRic Roman Waugh
DarstellerDoris Morgado, Edrick Browne, Carrie Lazar, Richard Cabral, Jaime Medeles, Odessa Sykes
Homepage http://www.snitch-movie.com
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

The Rock geht für seinen Sohn jedes Risiko ein

John Matthews' (Dwayne Johnson) Sohn Jason (Rafi Gavron) wird wegen eines Drogendelikts verhaftet. Zehn Jahre soll er im Gefängnis ansitzen - das Mindestmaß für Besitz von Drogen in den USA. Wegen der absurd hohen Strafe geht der besorgte Vater einen riskanten Deal mit Staatsanwältin Joanne Keeghan (Dwayne Johnson) ein. Er soll verdeckt für sie ermitteln und den Dealer überführen. Sollte ihm diese Aufgabe gelingen, wird sie die Strafe entscheidend mildern.

Um Zugang zu Drogenhändler Malik (Michael K. Williams) zu bekommen, bittet er seinen vorbestraften Mitarbeiter Daniel (Jon Bernthal) um Hilfe. Schnell schleust sich John in die Gruppe der Dealer ein und muss für Malik Drogen über die mexikanische Grenze schmuggeln. Weil er seine Sache gut macht, wird der Kopf der Bande Juan Carlos Pintera (Benjamin Bratt) auf ihn aufmerksam. Sein nächster Auftrag: John soll Schwarzgeld nach Mexiko schmuggeln. Der Mann sieht seine Chance, die Bande den Behörden auszuliefern. Allerdings muss er vorsichtig sein. Denn wenn die Drogenbarone von dem Verrat erfahren, steckt John in mächtigen Schwierigkeiten...
Eine geballte Spannung angereichert von einer Portion Nachdenklichkeit. Dies kombiniert Regisseur Ric Roman Waugh ("Felon") in seinem Actioner "Snitch - Ein riskanter Deal". Waugh gilt als Spezialist des Genres und inszeniert sein Projekt nicht nur mit rasanten Action-Szenen sondern zeigt auch emotionale Facetten der Protagonisten. Dabei kritisiert er das US-amerikanische Strafrecht. Nachdem die Strafen für Drogendelikte in den 1980er Jahren verschärft wurden, kann man auch für den Besitz kleinere Mengen Drogen mehrere Jahre hinter Gitter verbringen. Wenn man die Behörden bei der Suche nach den Drogenhändlern unterstützt, kann im Gegenzug ein großer Teil der Strafe jedoch erlassen werden. Andere Verbrecher zu verpfeifen, kann die Drogenkonsumenten jedoch in große Gefahr bringen. Waugh sagt in einem Statement über seinen Film 'Ich brachte so viel wie möglich über die wahren Fälle in Erfahrung, die der Story zugrunde lagen. Dann schrieb ich eine neue Version, die zwar mehr Action enthielt, aber trotzdem realistisch blieb'.
Snitch - Ein riskanter Deal

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Deutschsprachiger Trailer zu "Snitch - Ein riskanter Deal"

Jason (Rafi Gavron) hat große Probleme. Nach einem Prozeß wegen Drogenbesitzes soll er für zehn Jahre ins Gefängnis. Vater John Matthews (Dwayne Johnson)...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Snitch - Ein riskanter Deal" sei kein typischer Actioner, so Regisseur Ric Roman Waugh. Er wolle vielmehr spannende Szenen mit tiefen Emotionen verbinden. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de