The final Girl - 2010 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Pff

The final Girl

OriginaltitelThe final Girl
GenreDrama
Land & Jahr USA 2010
Kinostart    12.05.2011 (Pff)
FSK & Länge 90 min.
RegieTodd Verow
DarstellerWendy Delorme, Véronique Lindenberg, Judy Minx, Pascale Ourbih, Brenda Velez
Homepage http://www.moviemento.de/presse.htm
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten

Riskanter Liebesfilm mit expliziten Sexszenen

Leena (Wendy Delorme) mietet sich in eine Pariser Wohnung ein, wo sie auf die Tagebücher und Aufzeichnungen ihrer verschollenen Vormieterin stößt. Sie gerät in den Bann der Verschwundenen, wobei sich Realität und Imagination ihre Identität mit der fremden Frau vermischt. Sie durchlebt das Sexualleben der Unbekannten ebenso, wie deren depressiven Phasen. Wird sie am Ende das gleiche Schicksal ereilen?
"The final Girl" ist ein Liebesfilm, der auch vor der Darstellung expliziter Sexszenen nicht Halt macht. So ist es kein Zufall, dass der etwas andere Liebessfilm auf dem Berliner Porn Filmfestival aufgeführt wurde. Die zwischen Farbe und Schwarz-Weiß schwankenden Bilder werden von der synthetischen Musik James Dwyers und den Liedern von Heather Nova unterlegt. Verow gründete 1995 mit Dwyer die Produktionsfirma Bangor Films, für die er abseits der großen Filmstudios regelmäßig Filme inszeniert. Thematisch setzt sich der homosexuelle Regisseur mit der Diskriminierung der Homosexuellen in der Gesellschaft und seiner eigenen sexuellen Identität auseinander. Verow ist Vertreter des New Queer Cinemas.
The final Girl

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  The final Girl

"The final Girl" ist ein Liebesfilm, der auch die Darstellung expliziter Sexszenen nicht scheut. Konsequenterweise wurde der Film auf dem Berliner Porn Filmfestival gezeigt. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten
© 2017 Filmreporter.de