Zettl - 2012 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Zettl

OriginaltitelZettl
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2012
Kinostart    02.02.2012 (Warner Bros. Pictures)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 109 min.
RegieHelmut Dietl
DarstellerMichael Herbig, Karoline Herfurth, Senta Berger, Dieter Hildebrandt, Götz George, Dagmar Manzel
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

Mediensatire mit Michael Herbig von Helmut Dietl

"Wir sind jung, wir schauen gut aus, wir sind schnell im Kopf und unschlagbar charakterlos". Das ist einer der Sätze, den Regisseur Helmut Dietl seinem Protagonisten Max Zettel (Michael Bully Herbig) in den Mund legt. Charakterlos muss man nach Ansicht Zettls sein, um heute Karriere zu machen. Vor allem in einer Großstadt wie Berlin.

Zettl ist nur ein Chauffeur aus Bayern, doch jetzt möchte er höher hinaus. In der Hauptstadt spricht er beim Verleger eines Online-Boulevardblatts vor. Er ist von sich überzeugt und hat ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten. Prompt bekommt er den Job des Chefredakteurs. Fortan streift er mit Kameramann Herbie Fried (Dieter Hildebrandt) durch die Stadt - immer auf der Suche nach einer aufsehenerregenden Story.
Helmut Dietls "Zettl" ist die Fortsetzung seiner von der Kritik gefeierten sechsteiligen Fernsehserie "Kir Royal" aus dem Jahr 1986. Auch die Kinoepisode will einen satirischen Blick auf die deutsche Medienlandschaft werfen. Eine Parallele mit der Serie bilden einige der Figuren, die auch in "Zettl" auftauchen. So ist Dieter Hildebrandt erneut in die Rolle eines Fotografen geschlüpft, der für Klatschreporter Promis ablichtet.

Senta Berger ist wieder als Mona Mödlinger zu sehen. Neu ist die Hauptfigur. Aus dem Boulevardreporter Baby Schimmerlos wurde Online-Redakteur Max Zettl. Für Michael Bully Herbig ist die Rolle des zynischen Charakters ein weiterer Schritt weg von seinen parodistischen Fernseh- und Kinorollen ins ernste Fach. Diese Tendenz ließ der Komiker bereits in "Hotel Lux" erkennen, nur fand er damit nicht das erhoffte Publikum.
Zettl

Bewertung abgeben

Bewertung
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Zettl

Mit "Zettl", der inoffiziellen Fortsetzung seiner Kultfernsehserie "Kir Royal", hat Helmut Dietl eine weitere Satire auf die deutsche Medienlandschaft...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Am 31. Januar 2012 fand im Mathäser Filmpalast in München die Weltpremiere von "Zettl" statt. Neben Regisseur Helmut Dietl und Koautor Benjamin von Stuckrad-Barre waren auch... mehr
"Wir sind jung, wir schauen gut aus, wir sind schnell im Kopf und unschlagbar charakterlos". Das ist einer der Sätze, den Regisseur Helmut Dietl seinem Protagonisten Max Zettel... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de