Mike & Molly - 2010 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Mike & Molly

OriginaltitelMike & Molly
GenreTV-Serie, Komödie
Land & Jahr USA 2010
RegieJames Burrows, Phill Lewis, Michael McDonald
DarstellerBilly Gardell, Melissa McCarthy, Reno Wilson, Katy Mixon, Swoosie Kurtz, Nyambi Nyambi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerienDVDsbewerten

Serie über die Liebe in Diät- und Schlemmerzeiten

Bei einem Treffen der anonymen Abnehmwilligen lernt Lehrerin Molly Flynn (Melissa McCarthy) den Polizisten Mike Biggs (Billy Gardell) kennen. Mit viel Humor aber wenig Disziplin starten sie einen neuen Versuch abzunehmen. Mit ein bisschen Hilfe von Freund Carl (Reno Wilson) entwickelt sich aus der Diät-Partnerschaft eine Liebesbeziehung.

Mollys schrullige Familie - die jung gebliebene Mutter Joyce (Swoosie Kurtz), deren offenherziger Lover Vince (Louis Mustillo) und die flippige Schwester Victoria (Katy Mixon) machen das Zusammenleben des jungen Paares nicht immer leicht. Auch Mikes mürrische und überfürsorgliche Mutter Peggy (Rondi Reed) sorgt für Wirbel in der Beziehung. Gut, dass Freund Carl und seine Oma (Cleo King) mit Rat und Tat zur Seite stehen. So stehen Mike und Molly Hungerattacken und Diäten, Valentinstage und Familienweihnachtsfeier durch und schaffen es, die Romantik im wahnsinnigen Alltag nicht aus den Augen zu verlieren.
Melissa McCarthy hat sich mit TV-Serien wie "Gilmore Girls" und "Samantha Who?", aber auch Kinofilmen wie "Brautalarm" einen Namen gemacht und ist für ihre schauspielerische Leistung als eher unkonventionelle Brautjungfer in "Brautalarm" für den Oscar nominiert worden. Die Eigenwilligkeit ihrer früheren Rollen weicht hier aber einer konventionelleren Charakterdarstellung und McCarthys schrulliges Comedy-Talent kann sich nicht frei entfalten.

Die ewig seriöse und oh so brave Molly kann keineswegs gegen die Wucht Megans aus "Brautalarm" oder Susan Cooper aus "Spy - Susan Cooper undercover" nicht ankommen. Das Übergewicht des Paares ist oft das Objekt von Witzen seitens Familie und Freunde: ab und zu böse, manchmal auch richtig lustig. Leider verlieren die Witze nach einigen Folgen ihren Reiz, wirken bekannt und nicht besonders originell. Auch die Familiensituation und die Beziehungsprobleme hat man oft in ähnlichen Formaten gesehen, so dass die Originalität der TV-Serie, aber auch der Humorfaktor von "Mike & Molly" oft darunter leidet. Insgesamt unterhaltsame TV-Beziehungskomödie, die aber mit oft mit Mangel an frischen und komischen Ideen zu kämpfen hat.
Mike & Molly

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerienDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de