Shark Night 3D - 2011 | FILMREPORTER.de
©Universum Film

Shark Night 3D

OriginaltitelShark Night 3D
GenreAbenteuer, Horror
Land & Jahr USA 2011
Kinostart    01.12.2011 (Universum Film)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 90 min.
RegieDavid R. Ellis
DarstellerSara Paxton, Dustin Milligan, Chris Carmack, Katharine McPhee, Chris Zylka, Alyssa Diaz
Homepage http://www.sharknight-3d.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten

Dreidimensionaler Hai-Horror von David R. Ellis

Die Voraussetzungen für ein perfektes Partywochenende von Sara (Sara Paxton) sind sehr gut: Das Ferienhaus ihrer Eltern auf einer Insel im Morris Salzwassersee in Louisiana ist frei. Die Temperatur ist heiß und die Getränke eiskalt gekühlt. Viele ihrer Freunde stehen für ein hemmungsloses Wochenende voller spannender Flirts bereit. Doch aus dem Party-Trip wird schnell ein Horror-Erlebnis. Denn Saras Kumpel Malik (Sinqua Walls) verliert bei einem Stunt einen Arm. Seine Freunde vermuten zunächst, dass ihm sein Übermut zum Verhängnis wurde. Doch dann stellen sie fest, dass der vermeintliche Unfall keiner war...
Ein Vergleich zwischen "Shark Night 3D" und "Piranha 3D" liegt nahe. In beiden Filmen geht es um Fische die Menschen bei blutigen Attacken das Fürchten lehren sollen. Außerdem setzen beide Werke auf 3D und hübsche Frauen. Doch da hören die Gemeinsamkeiten von David R. Ellis' Werk und "Piranha 3D" auch schon auf. Der Horror-Routinier versucht Spannung nicht durch blutige Effekte, sondern mittels einer gelungen inszenierten Atmosphäre zu erzeugen.

So spielt Ellis mit Licht und Schatten aber auch mit den Erwartungen der Zuschauer. Diese unterläuft er, indem die Frauen im Gegensatz zu "Piranha 3D" nicht blank ziehen. Für den Regisseur war Authentizität der wichtigste Aspekt in seiner Inszenierung. Darsteller wie Sara Paxton ("The Innkeepers") und Dustin Milligan ("Extract") mussten Fitnessprogramme und ein Wakeboard-Training absolvieren, um möglichst viele Stunts selbst machen zu können. Außerdem wurde trotz des vergleichsweise niedrigen Budgets von knapp 10 Millionen US-Dollar größtenteils an Originalschauplätzen gedreht.
Shark Night 3D

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0
 (2 User)

Meinungen

Zunächst schreckte mich ja ab, dass es keine Vorabvorführungen für die Presse gab. Am Ende traute ich mich doch in den Film und wurde nicht enttäuscht. Zwar ist der Film... mehr
09.01.2012 12:37 Uhr - studentAD

Trailer: 

Shark Night 3D

Sara (Sara Paxton) möchte mit ihren Freunden ein Party-Wochenende im Ferienhaus ihrer Eltern feiern. Daraus wird nichts, weil Kumpel Malik...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Shark Night 3D

"Shark Night 3D" unterscheidet sich trotz des gleichen Themas stark vom Genreverwandten "Piranha 3D". Denn David R. Ellis setzt nicht auf Brutalität und nackte Haut, sondern... mehr
Sara Paxton in "Shark Night 3D"

Interview:  Sara Paxtons Angst

Sara Paxton wird beim Baden von Haien verfolgt. Zumindest ist dies in "Shark Night 3D" von Horror-Spezialist David R. Ellis der Fall. Im...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de