The Firm - 1985 | FILMREPORTER.de
©Ascot Elite Home Entertainment

The Firm

OriginaltitelThe Firm
AlternativEpisode von "Screen Two"
GenreTV-Film
Land & Jahr Großbritannien 1985
RegieAlan Clarke
DarstellerGary Oldman, Lesley Manville, Philip Davis, Andrew Wilde, Charles Lawson, William Vanderpuye
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Fesselnder Fernsehklassiker über Hooligan-Gewalt

Im bürgerlichen Leben ist der Engländer Bex Bissell (Gary Oldman) Immobilienmakler. Wirklich er selbst ist Bex aber nur in seiner Funktion als Anführer einer Hooligan-Truppe. Von deren Mitgliedern verlangt der von allen respektierte und anerkannte Bex Gehorsam und die absolute Bereitschaft für die Sache. Diese besteht aus Schlägereien mit verfeindeten Hooligans und der Polizei. Als die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland in Sicht kommt, hat Bex eine Vision: Er will die englischen Hooligan-Gruppen zusammenführen, um als Einheit gegen gewaltbereite Fans andere Länder in die Schlacht zu ziehen. Dieser Plan stellt sich als schwieriges Unterfangen heraus, denn Bex muss sich immer aufs Neue als Alpha-Tier beweisen...

Regisseur Alan Clarke schuf mit "The Firm" den Hooligan-Film schlechthin. Der britische Fernsehfilm aus dem Jahre 1988 gehört zur renommierten BBC-Reihe "Screen Two". Das Werk beleuchtet ungeschönt die Hooligan-Szene der Thatcher-Ära. Die Erzählung ist auch ein Spiegelbild der großen sozialen Probleme Großbritanniens.

In der intensiven Charakterstudie brilliert besonders Gary Oldman als skrupelloser Anführer Bex Bissel. Zunächst wird er dem Zuschauer noch als erfolgreicher Immobilienmakler sowie liebevoller Ehemann und Vater präsentiert. Dann aber richten sich seine Wut und Gewaltausbrüche längst nicht mehr nur gegen verfeindete Hooligans, sondern auch gegen Freunde und Familie. Der Protagonist hat sich nicht mehr unter Kontrolle und die Gewalt wird zum bestimmenden Element seines Denkens und Handelns.

Oldman gelang mit dieser Rolle sein schauspielerischen Durchbruch. Die Unberechenbarkeit und Aggressivität, die er in "The Firm" vermittelt, sollte später in Filmen wie "Léon - Der Profi" zu seinem Markenzeichen werden. Selten spielte er einen Charakter nahe am Wahnsinn so real und beängstigend wie in dem Hooligan-Drama. Dieses zeigt, dass Gewalt nicht nur ein Phänomen sozial schwacher Gesellschaftsschichten ist. Der Fußball dient den Hooligans nur als Anlass, um in hierarchisch strukturierten Gruppen aufeinander einzuschlagen. Der Film schildert in eindringlichen Bildern, welche Folgen diese Gewalt für den Einzelnen haben kann und wie brüchig der vermeintliche Zusammenhalt ist. Betrachtet man die allgegenwärtigen Ausschreitungen von Fußballfans auch hierzulande, weiß man, dass "The Firm" immer noch aktuell ist.

The Firm

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
 

Galerie The Firm

"The Firm" ist eine außergewöhnlich realistische Studie über die Hooligan-Szene Großbritanniens der 1980er Jahre mit einem starken Gary Oldman. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de