Die Sammler und die Sammlerin - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Die Sammler und die Sammlerin

OriginaltitelLes glaneurs et la glaneuse
GenreDokumentarfilm
Land & Jahr Frankreich 2000
Kinostart    06.12.2001 (Peripher Filmverleih)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 82 min.
RegieAgnès Varda
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten

Kein Budget, keine Stars und keine Werbekampagne. So wirbt der kleine Filmverleih Peripher für Agnès Vardas (Die Zeit mit Julien) Dokumentation. Die angesehene belgische Regisseurin hat sich als Arthausfilmerin einen Namen gemacht. "Die Sammler & die Sammlerin" gleicht keiner Sozialreportage, vielmehr zeigt Varda eine Gemeinschaft, die vom Übriggebliebenen lebt. In "Les glaneurs et la glaneuse" - so der Originaltitel - dokumentiert die Mutter von Schauspieler Mathieu Demy das Leben von Sammlern. Zwar lesen diese Menschen heute keine heruntergefallenen Äpfel oder Kartoffeln auf - wie das die Zwischen- und Nachkriegsgeneration in ihrer Not tat, sondern fleddern den Sperrmüll oder durchsuchen Schrott und andere Rückstände der Wohlstandsgesellschaft. Doch auch die heutigen Sammler leben am Rande der Gesellschaft. In Frankreich sahen - für eine Dokumentation - beachtliche 43.000 Zuschauer binnen neun Wochen Vardas Werk im Kino.

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
 (1 User)

Meinungen

Ein Film wie wikipedia

Auf sehr spannnende Weise surft die Regisseurin durch die Welt auf der Suche nach dem Sinn hinter Worten und Menschen. Mein Lieblingsfilm von 2002.
18.03.2006 18:39 Uhr - AugusteB
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenbewerten
© 2018 Filmreporter.de