Lola gegen den Rest der Welt - 2012 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Lola gegen den Rest der Welt

OriginaltitelLola Versus
AlternativLola und die Liebe
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2012
Kinostart    13.12.2012 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 87 min.
RegieDaryl Wein
DarstellerBill Kocis, Greta Gerwig, Izzy Ruiz, John Tobias, Victor Cruz, Sándor Técsy
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Komödie mit einer modernen Protagonistin

'Boy meets girl' - zwei verlieben sich, erleben turbulente Zeiten und kommen am Ende trotzdem zusammen. Wenn man dieses dramaturgische Konstrukt einer romantischen Komödie auf den Kopf stellt, kommt man "Lola gegen den Rest der Welt" schon sehr nahe. Denn Daryl Weins Romanze setzt da an, wo das klassische Muster des Genre normalerweise endet. Er beginnt mit einer vermeintlich harmonischen Beziehung und zeigt, wie diese scheitert.

Lolas (Greta Gerwig) langjähriger Freund Luke (Joel Kinnaman) lässt seine Verlobte wenige Tage vor der Hochzeit sitzen. Für die junge Frau bricht eine Welt zusammen, zumal sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag steht. Und schon ist sie wieder da, die Torschlusspanik. Um das Schlimmste abzuwenden, stürzt sich Lola von einer Verabredung in die nächste.

Statt den richtigen Partner fürs Leben zu finden, erliegt sie zunehmend dem Reiz des Partylebens. Hinzu kommen Probleme mit ihren Eltern, die ihr immer wieder mit klugen Ratschlägen kommen, sowie Stress auf der Arbeit, wo Lola einen Fehler nach dem andren macht. Mitten in ihrer größten Krise erkennt Lola: ihr Glück liegt in ihren eigenen Händen.
Mit der Umkehrung der Genreregeln geht in "Lola gegen den Rest der Welt" auch ein für Hollywood ungewohnt modernes Frauenbild einher. Bereits der Titel verweist auf eine Frau, die eine Position gegen die normativen Erwartungen in Bezug auf geschlechtsspezifische Verhaltensmuster angenommen hat. Nachdem Lola von ihrem Verlobten verlassen wurde, entspricht sie mit ihrem Verhalten nicht mehr dem Muster einer Frau, der keinerlei Makel sittlicher oder körperlicher Art anhaftet.

In gewisser Weise findet mit der Entlobung auch ein Emanzipationsprozess statt. Lola verwandelt sich von einem Püppchen mit weißer Weste zu einem Menschen mit Ecken und Kanten. Regisseur Daryl Wein formuliert das so: 'Normalerweise sind Leinwandheldinnen spritzig und sauber, sprühen vor Charme, besitzen ein einnehmendes Wesen und kriegen zum Schluss immer den Kerl, auf den sie es abgesehen hatten. Wir [...] wollten eine andere Frau zeigen. Sie sollte rätselhaft sein, manchmal sogar abstoßend. Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist man nicht Herr seiner Sinne. Man ist nicht mehr selbstkritisch. Genau diesen Umstand wollten wir auf die Leinwand bringen'.
Lola gegen den Rest der Welt

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Lola gegen den Rest der Welt

Drei Wochen vor ihrer Hochzeit wird Lola (Greta Gerwig) von ihrem Verlobten Luke (Joel Kinnaman) verlassen. Zum Liebeskummer gesellt sich Torschlusspanik, da...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Lola gegen den Rest der Welt" stellt das dramaturgische Konzept einer romantischen Komödie auf den Kopf, indem der Film mit dem Scheitern einer Beziehung ansetzt und fortan... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de