High Crimes - Im Netz der Lügen - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Twentieth Century Fox

High Crimes - Im Netz der Lügen

OriginaltitelHigh Crimes
GenreThriller
Land & Jahr USA 2002
FSK & Länge ab 12 Jahren • 115 min.
KinoDeutschland
Anbieter20th Century Fox
Kinostart24.10.2002
RegieCarl Franklin
DarstellerJulia Mendoza, James Olea, Ray Hanis Jr., Don Bajema, Edith Bryson, Rusty Mahmood
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Spannender Militärthriller mit Duo Freeman/Judd

Claire Kubik (Ashley Judd) hat alles, was sich eine moderne Frau wünschen kann: einen liebenden Ehemann, eine steile Anwaltskarriere, dazu ein wunderschönes Haus. Doch als Tom vom FBI wegen Mordes verhaftet wird, stürzt die Idylle in sich zusammen. Bei einer geheimen militärischen Aktion in El Salvador soll er Zivilisten ermordet haben. Mit Hilfe des ehemaligen Militäranwalts Charlie Grimes (Morgan Freeman) verteidigt die engagierte Anwältin ihren Mann und kommt dabei einem vertuschten Skandal auf die Spur.
Regisseur Carl Franklin beruht seinen Thriller auf einer Buchvorlage von Joseph Finder. Das beachtliche Starensemble und die schauspielerische Klasse von Ashley Judd und Morgan Freeman lassen die etwas unglaubwürdige Story des Gerichtsdramas schnell vergessen. Schließlich standen sie schon bei "Denn zum Küssen sind sie da" gemeinsam vor der Kamera. Morgan wurde für seine schauspielerische Leistung 2003 gar für den Image Award nominiert. Auch James Caviezel überzeugt in der Rolle des ehemaligen Militärmitarbeiters, der sich nun in einem Komplott wiederfindet. In den USA kam der Film beim Publikum recht gut an, er spielte dort rund 41 Millionen US Dollar an den Kinokassen ein.
High Crimes - Im Netz der Lügen

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de