Wahnsinnig verliebt - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Wahnsinnig verliebt

OriginaltitelÀ la folie... pas du tout
GenreDrama, Thriller
Land & Jahr Frankreich 2002
Kinostart    29.08.2002 (Prokino Filmverleih)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 100 min.
RegieLaetitia Colombani
DarstellerAudrey Tautou, Samuel Le Bihan, Isabelle Carré, Clément Sibony, Sophie Guillemin, Eric Savin
Homepage http://www.wahnsinnig-verliebt.de/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Angélique (Audrey Tautou) hat es fürchterlich erwischt. Ihr Angebeteter ist der verheiratete Herzchirurg Loïc, dessen Frau zu allem Überfluss auch noch schwanger ist. Für Angélique ist diese Situation unerträglich.
Dass Liebe wahnsinnig machen kann, ist allseits bekannt. Aber gleich so? Als Zuschauer leidet man mit Angélique, denn selten hat ein so zartes Wesen mit so viel Kraft um ihre Liebe gekämpft wie die zuckersüße Audrey Tautou) . Unschuldig wie einst in 'Amélie' schwebt sie durch den Film und will auch diesmal nichts anderes als der Liebesglück bescherende Engel sein. Oder etwa doch? Der Film springt nach etwa einem Drittel der Geschichte noch einmal an den Anfang zurück und erzählt das Ganze nun aus dem Blickwinkel des angebeteten Loïc. Und der hat eine völlig andere Sichtweise der Dinge. Regiedebütantin Laetitia Colombani nutzt die zwei filmischen Perspektiven, um ihre Geschichte einer Amour Fou auf besonders originelle Weise zu erzählen. Das Ergebnis ist ein reizvoller Liebes-Psychothriller, der atmosphärisch deutlich an "Die fabelhafte Welt der Amélie" erinnert. Doch egal, ob sie Glück oder Unheil bringt, Audrey Tautou vermag ihr Publikum in beiden Rollen zu verzaubern.

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de