Der Teufelsgeiger - 2013 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universum Film

Der Teufelsgeiger

Ruhm ist Begierde, Liebe ein Fluch

OriginaltitelPaganini: The Devil's Violinist
GenreBiographie, Musikfilm
Land & Jahr Deutschland/Italien 2013
FSK & Länge ab 6 Jahren • 122 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversum Film
Kinostart31.10.2013
RegieBernard Rose
DarstellerDavid Garrett, Leopold Josef Paul Berger, Peter R. Bishop, Kristian Portz, Tim Jefferis, Franziska Huber
Homepage http://www.teufelsgeiger-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

David Garrett ist Geigenviruose Niccolò Paganini

Der gefeierte Geigenvirtuose und notorische Frauenheld Niccolò Paganini (David Garrett) hat im Jahr 1830 den Höhepunkt seiner Karriere erreicht. Hier möchte ihn sein ehrgeiziger Manager Urbani (Jared Harris) auch weiterhin sehen.

Ein Dorn in seinem Auge ist allerdings London, die einzige europäische Metropole, die Paganini noch nicht im Sturm erobert hat. Urbani setzt alles daran, das zu ändern. Zu Hilfe kommen ihm dabei der britische Impresario John Watson (Christian McKay) und dessen Geliebte Elisabeth Wells (Veronica Ferres) sowie Journalistin Ethel Langham (Joely Richardson), deren begeisterte Berichterstattung die Aufmerksamkeit der Musikliebhaber auf Paganini lenken.

Das Vorhaben ist tatsächlich von Erfolg gekrönt. Paganini wird von den Londonern frenetisch gefeiert. Da der Musiker aufgrund der Menschaufläufe nicht länger im Hotel wohnen kann, findet er im Watsons Residenz Unterschlupf. Hier verliebt er sich unsterblich in Charlotte (Andrea Deck), die schöne Tochter des Gastgebers. Die Leidenschaft zu der Sängerin missfällt Urbani jedoch. Aus Furcht, Einfluss auf seinen Schützling zu verlieren, schmiedet der einen teuflischen Plan.
Ein weltweit gefeierter Musikvirtuose und Frauenheld - wer wäre besser für diese Rolle geeignet als David Garrett? Schon in seiner Jugend verzaubert der deutsche Meistergeiger die Musikwelt und wird zu einem Medienliebling. Mit Künstlern wie Lang Lang und Vanessa Mae ist Garret ein weiterer Hoffnungsträger der E-Musik. Ihr Erfolg wird von der Fachwelt auch skeptisch betrachtet und ihre Seriosität angezweifelt. Aber es gelingt den Stars mit ihren öffentlichen Auftritten die klassische Musik nicht in ihrer Nische zu belassen, sondern auch ein jüngeres Publikum zu begeistern.

Seine Qualitäten als Musiker und nicht das schauspielerische sollen denn auch das Maß sein, an dem Garret in "Der Teufelsgeiger" gemessen werden soll. Der Trailer zeigt bereits, dass sich sein spielerisches Repertoire auf ein Mimenspiel zwischen schmachtend und noch mehr schmachtend beschränkt - Eigenschaften, die man bei dem Geigenspieler auch bei seinen musikalischen Darbietungen beobachten kann. Was seinen musikalischen Beitrag angeht, so reduziert sich dieser nicht nur darauf, sein Instrument zu beherrschen. Gemeinsam mit Franck van der Heijden hat Garret auch die Filmmusik zu "Der Teufelsgeiger" komponiert.
Der Teufelsgeiger

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Trailer zum Kinostart von "Der Teufelsgeiger"

Erster Trailer zum Kinostart von "Der Teufelsgeiger" mit David Garrett in der Rolle Niccolò Paganinis  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Am 24. Oktober 2013 feierte das Musikdrama "Der Teufelsgeiger" über Niccoló Paganini in München Weltpremiere. Mit dabei waren die Hauptdarsteller David Garrett und Veronica... mehr
In "Der Teufelsgeiger" schlüpft David Garrett in eine Rolle, für die er geradezu prädestiniert ist. Der deutsche Geigenvirtuose verkörpert den Musiker und ersten Rockstar... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de