Madame Mallory und der Duft von Curry - 2014 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Madame Mallory und der Duft von Curry

OriginaltitelThe Hundred-Foot Journey
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2014
Kinostart    21.08.2014 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 122 min.
RegieLasse Hallström
DarstellerHelen Mirren, Om Puri, Manish Dayal, Charlotte Lebon, Amit Shah, Farzana Dua Elahe
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Lasse Hallströms Homage ans gute Kochen und Essen

Als Hassan (Manish Dayal) in Bomby über einem Imbissladen das Licht der Welt erblickt, vermutet niemand das große Talent, das in dem Säugling schlummert. Tausende Kilometer von seinem Geburtsort entfernt, entdeckt Hassan seine Leidenschaft fürs Kochen in einem kleinen französischen Dorf. Hier hat es seinen Vater (Om Puri) nach der Emigration nach Frankreich verschlagen. Vater und Sohn eröffnen in ihrer neuen Heimat ein indisches Restaurant, um den Franzosen die exotische Welt der Gewürze näher zu bringen.

Als Madame Mallory (Helen Mirren) von der neuen Konkurrenz mitbekommt, ist sie wenig begeistert. Denn sie betreibt ein gut gehendes Luxusrestaurant. Doch dann wird sie auf Hassans Talent aufmerksam und beschließt, den Jungen als Lehrling einzustellen. Das Angebot und die Liebe zu Madame Mallorys Angestellten Margueritte (Charlotte Lebon) stellen Hassans Loyalität zu seinem Vater auf eine harte Probe.
War Patrick Süskinds "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders" eine Ode an die Nase, ist Richard C. Morais' "Madame Mallory und der kleine indische Küchenchef" ein Schmaus für den Gaumen. Roman und dessen gleichnamige Verfilmung sind eine Hommage an die Kunst des Kochens im Allgemeinen sowie die exotische Küche Indiens im Besonderen. Wen wundert es bei dieser Prämisse, dass sich Lasse Hallström des Bestsellers angenommen hat.

Der schwedische Regisseur hat bereits mit "Chocolat" der Poesie der Kochens und des Gaumengenusses ein Denkmal gesetzt. In der märchenhaften Tragikomödie aus dem Jahr 2000 ging es um die Zubereitung von Schokolade und Süßigkeiten. Mit Johnny Depp und Juliette Binoche prominent besetzt und in einem beschaulichen kleinen Örtchen in Frankreich angesiedelt, war der Film zudem eine Liebeserklärung an die Sinnlichkeit und die Lebensfreude. Diese Weltanschauung prägt auch Hallströms "Madame Mallory und der Duft von Curry".
Madame Mallory und der Duft von Curry

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

"Madame Mallory und der Duft von Curry": Der Trailer

Als Hassan (Manish Dayal) in Bomby über einem Imbissladen das Licht der Welt erblickt, erkennt noch niemand das große Talent, dass in dem Säugling...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
War "Das Parfum" eine Ode an die Nase, ist "The Hundred Foot Journey" ein Schmaus für den Gaumen. Die Komödie basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Richard C.... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de