Who Am I - Kein System ist sicher - 2014 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

Who Am I - Kein System ist sicher

OriginaltitelWhoAmI
GenreThriller
Land & Jahr Deutschland 2014
Kinostart    25.09.2014 (Sony Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 106 min.
RegieBaran bo Odar
DarstellerTom Schilling, Elyas M'Barek, Wotan Wilke Möhring, Antoine Monot Jr., Trine Dyrholm, Stephan Kampwirth
Homepage http://www.whoami-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten

Hacker Tom Schilling hinterfragt seine Identität

In der Realität ist Benjamin (Tom Schilling) ein Niemand. Ein Grund für den schüchternen jungen Mann, immer wieder in den grenzenlosen Weiten der virtuellen Welt zu versinken. Im Internet kann der begabte Hacker sein, wer und was er will. Mit den gleichgesinnten Max (Elyas M'Barek), Stephan (Wotan Wilke Möhring) und Paul (Antoine Monot Jr.) gründet er die Hackergruppe CLAY - Clowns Laughing at You. Der Name ist Programm: Die Hacker schließen sich nicht nur physisch von der Gesellschaft ab, sondern auch ideell, was sich durch gezielte Angriffe auf deren Institutionen äußert.

Trotz ihres illegalen Betätigungsfeldes fühlt sich Benjamin zum ersten Mal als Teil von etwas Relevantem. Als sich auch noch die attraktive Marie (Hannah Herzsprung) für ihn zu interessieren beginnt, fühlt er sich umso mehr bestätigt. Doch seine Identitätsfindung und die Zugehörigkeit zu der kleinen Gemeinschaft sind mit einer großen Gefahr verbunden. Denn das BKA und die Europol haben unter der Leitung der Cybercrime-Expertin Hanne Lindberg (Trine Dyrholm) längst Ermittlungen gegen CLAY aufgenommen.
Mit "Who Am I - Kein System ist sicher" wendet sich Baran bo Odar ("Das letzte Schweigen") der Cyberaktivität zu, die während der Arbeit an dem Film noch nicht die Brisanz hatte, die sie mit der Aufdeckung der Spionageaffäre um Edward Snowden und den Geheimdienst NSA längst bekommen hat. Abseits dieses aktuellen Themenbereichs interessiert sich Regisseur, der gemeinsam mit der Debütantin Jantje Friese auch das Drehbuch zum Thriller verfasst hat, für die Menschen hinter den digitalen Masken und Hacker-Kürzeln. 'Who Am I, wer bin ich?' - der Titel des Thrillers ist auch sein Programm.

Während die Postmoderne im Internet eine neue Nische gefunden hat, wo Nutzer die Freiheit des Anonymen, der Identitätsrelativität und des Unpersönlichen genießen, fragen die Filmemacher nach dem Ganzen und Eigentlichen des menschlichen Charakters. Gehüllt werden die thematischen Ansprüche ins Gewand eines Genrefilms, der mir seiner nachvollziehbaren Handlung nicht nur das deutsche Publikum erreichen soll. Nicht zuletzt mit der Besetzung tragender Rollen mit prominenten deutschen Charakterschauspielern soll diese Durchschlagskraft erreicht werden.
Who Am I - Kein System ist sicher

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

"Who Am I": Der erste Teasertrailer

Der schüchterne Hacker Benjamin (Tom Schilling) gründet mit den gleichgesinnten Max (Elyas M'Barek), Stephan (Wotan Wilke Möhring) und Paul (Antoine Monot...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Baran bo Odar ("Das letzte Schweigen") wendet sich mit "Who Am I - Kein System ist sicher" der Cyberaktivität zu. Das brisante Thema kleidet er in ein Thriller-Gewand. mehr
Monsieur Claude und seine Töchter

Feature:  Monsieur Claude erobert das Kino

Filmreporter.de hat die Berliner Filmkritikerin Katharina Dockhorn gefragt, was ihr persönliches Resümee des Filmjahres 2014 ist...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de