Swimfan - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Swimfan

OriginaltitelSwimfan
GenreThriller
Land & Jahr USA 2002
Kinostart    15.05.2003 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 85 min.
RegieJohn Polson
DarstellerJesse Bradford, Erika Christensen, Shiri Appleby, Kate Burton, Clayne Crawford, Jason Ritter
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerKritikDVDsbewerten

Ben Cronin (Jesse Bradford) ist die Schwimmhoffnung seiner Highschool. Der Teenager hat mit der supernetten Amy (Shiri Appleby) eine hübsche Freundin. Das war nicht immer so. Ben ist in der Vergangenheit nur mit Hilfe seiner Mutter und einem Entzug mit seinem Drogenproblem zurecht gekommen. Der anstehende Wettkampf wird entscheidend für das Sportstipendium an der renommierten Universität von Stanford. Die neue Schülerin Madison (Erika Christensen) wird für den smarten Jungen jedoch zur schier unüberwindlichen Barriere. Dass blonde Gift verführt Ben zu einem hocherotischen Seitensprung im Schwimmbecken.
Der verhängnisvolle Teeniethriller leidet unter schwachen Schauspielerleistungen und einem durchschaubaren Plot. Trotzdem schaffte Regisseur John Polson ("Mission: Impossible 2") mit "Swimfan" den Sprung an die Spitze des US-Boxoffice. Auf den Spuren von Michael Douglas müht sich Schönling Jesse Bradford als vom Weg abgekommen Sunnyboy redlich ab, vermag seiner Rolle aber nur wenig Leben einzuhauchen. Als Femme Fatale glänzt im Original "Eine verhängnisvolle Affäre" Glenn Close, hier übernimmt die hübsche Erika Christensen diesen Part. Sie setzt ihren blonden Charme mit großem Körpereinsatz ein, doch bleibt dem jugendlichen Publikum ihre Motivation lange völlig unklar. Ihre Figur macht keine Entwicklung durch, ist vom ersten Auftritt an derart eindimensional gezeichnet, dass kein Zweifel an ihrer Intention aufkommt. Das führt in einem Psychothriller zu gähnender Langeweile.

Bewertung abgeben

Bewertung
1,5
3,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Swimfan

Der verhängnisvolle Teeniethriller leidet unter schwachen Schauspielerleistungen und einem durchschaubaren Plot. Trotzdem schaffte Regisseur John Polson...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Swimfan

Kritik:  Swimfan mit verhängnisvoller Teenieaffäre

Der verhängnisvolle Teeniethriller leidet unter schwachen Schauspielerleistungen und einem durchschaubaren Plot. Trotzdem schaffte...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerKritikDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de