Solino - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©X Verleih

Solino

OriginaltitelSolino
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2002
Kinostart    07.11.2002 (X Verleih)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 124 min.
RegieFatih Akin
DarstellerMoritz Bleibtreu, Barnaby Metschurat, Antonella Attili, Lukas Gregorowicz, Gigi Savoia, Vincent Schiavelli
Homepage http://www.solino-derfilm.de/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Fatih Akins Portrait einer Einwandererfamilie

Familie Amatos immigrieren 1964 aus ihrer italienischen Heimat ins Ruhrgebiet. Als sie 1964 ihre erste Pizzeria, das "Solino" eröffnen, sind sie damit die Ersten im gesamten Ruhrgebiet. Auch Sohn Gigi erfüllt sich zehn Jahre später einen Traum, er wird als Regisseur mit seinem Debütfilm zu den Ruhrfilmtagen eingeladen. Als seine Mutter Rosa an Leukämie erkrankt, begeleitet Gigi sie zurück nach Apulien. Auch sonst bröckelt der Zusammenhalt der Familie. Bruder Giancarlo geht eine Affäre mit Gigis Freundin ein, sein Vater ist der kranken Rosa nicht treu.
In seinem dritten Langfilm nimmt sich Fatih Akin dem Jahrzehnt der Gastarbeiter an. Er zeichnet das Bild einer italienischen Familie über dreißig Jahren, deren Hin und Hergerissenheit zwischen alter und neuer Heimat. Mit viel Zuneigung für seine Figuren beobachtet Akin deren Scheitern und ihre verzweifelte Suche nach einer neuen Identität.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de