Taxi Teheran - 2015 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Weltkino Filmverleih

Taxi Teheran

OriginaltitelTaxi
AlternativTaxi
GenreKomödie
Land & Jahr Iran 2015
Kinostart    23.07.2015 (Weltkino Filmverleih)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 85 min.
RegieJafar Panahi
DarstellerHana Saeidi, Nasrin Sotudeh, Jafar Panahi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Jafar Panahi dreht trotz Hausarrest weiter!

Die Handlung von Jafar Panahis "Taxi Teheran" ist denkbar einfach. Der iranische Regisseur spielt sich selbst, einen Regisseur, der im Taxi quer durch Teheran kurvt. Dabei nimmt er Fahrgäste auf, die er zu ihren Zielen chauffiert. Dabei unterhält er sich mit ihnen sowohl über Alltägliches und Essentielles, Privates und Politisches. Es geht um den Alltag, die sozialen Verhältnisse, die Kunst und das Filmemachen sowie die Situation der Künstler in dem immer noch unfreien Land.
Der Inhalt und der kammerspielartige Rahmen, in den der iranische Filmemacher Jafar Panahi das Geschehen ansiedelt, ist denkbar einfach. Und doch ist diese Einfachheit nur vordergründig, tatsächlich hat der Regisseur ein höchst komplexes Werk geschaffen, in dem sich Realität und Fiktion, Abbild und Inszenierung, Schein und Wirklichkeit, Wahrheit und Lüge durchdringen. "Taxi" ist ein Film, in dem der Regimekritiker Pahani sich einmal mehr kritisch mit seinem Land befasst: ein Film, in dem der Regisseur die Aufmerksamkeit auf die himmelschreienden Missverhältnisse richtet, wo er doch nur eine von oben verordnete 'zeigbare' Realität darstellen darf; ein Film, der wegen seines Mutes und seiner Entschlossenheit Bewunderung weckt und der - trotz seines ernsten Themas - doch urkomisch ist. "Taxi Teheran" ist ei großer, wichtiger Film, der bei der Berlinale 2015 zu Recht mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurde.
Taxi Teheran

Bewertung abgeben

Bewertung
7,5
7,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Wow

Hausarrest, Filmverbot und dann so lustige Filme machen, Respekt!
16.04.2015 17:48 Uhr - rico

Lustig und Mutig!

Der Berlinale-Gewinner ist trotz der anspruchsvollen politischen Botschaft erstaunlich komisch und leichthändig inszeniert. Unglaublich mit welch einfachen Mitteln Jafar Panahi... mehr
16.04.2015 17:45 Uhr - Filmfreund

Trailer: 

Taxi Teheran: Erster Teasertrailer

Die Handlung von Jafar Panahis "Taxi Teheran" ist denkbar einfach. Der iranische Regisseur spielt sich selbst, einen Regisseur, der im Taxi quer durch...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
In "Taxi Teheran" reflektiert Jafar Panahi einmal mehr die schwierigen gesellschaftspolitischen Verhältnisse in Iran und schafft dabei doch einen ungemein witzigen Film. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de