Shanghai Knights - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin

Shanghai Knights

OriginaltitelShanghai Knights
GenreAction, Komödie
Land & Jahr USA 2003
FSK & Länge ab 12 Jahren • 115 min.
KinoDeutschland
AnbieterConstantin Film
Kinostart25.12.2003
RegieDavid Dobkin
DarstellerTerry Howson, Milolas Cech, Ryan James, Charlie Hawkins, Barry Stanton, Matthew Storey
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten

Jackie Chan stellt erneut sein Können unter Beweis

Der Vater von Chong Wang (Jackie Chan) ist kaiserlicher Siegelhalter. Doch der raffgierige Lord Rathbone (Aidan Gillen) tötet den aufrichtigen kaiserlichen Beamten, um das wertvolle Siegel an sich zu bringen. Chongs Schwester Lin (Fann Wong) überlebt den Überfall, sie folgt dem Briten in dessen Heimatstadt London. Chong, seines Zeichens Sheriff von Carson City, reist mit seinem Kumpel Roy O'Bannon (Owen Wilson) ebenfalls in die britische Hauptstadt, um seiner Schwester bei der gefährlichen Mission beizustehen und das kaiserliche Siegel wieder nach Peking zu bringen. Schnell stellt sich heraus, dass Lord Rathbone zusammen mit dem chinesischen Verräter Wu Chan (Donnie Yen) eine Verschwörung gegen Königin Viktoria organisiert, das Siegel spielt im Plan des üblen Schurken eine entscheidende Rolle.
Jackie Chan weiß sich seiner weltweit verstreuten Fangemeinde seit Jahren sicher. Zu Recht, denn der Kung-Fu-Superstar mischt in seinen Filmen virtuos seine östliche Kampfkunst mit westlichen Komödienelementen amerikanischer Prägung. In "Shanghai Knights" stellt er erneut seine akrobatischen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis. Chan lässt es sich wieder nicht nehmen, die meisten Actionszenen selbst zu machen, anstatt sich wie in Hollywood üblich, von Stuntmännern doubeln zu lassen. Der Lohn sind unzählige Knochenbrüche, bisher hat er keinen seiner Filme ohne kleinere und größere Blessuren überstanden!

Mit "Zoolander"-Comedian Owen Wilson liefert das ungleiche Chaosduo im "Shanghai Noon"-Sequel eine handwerklich perfekte Actionkomödie ab. Die macht sich in klassischer Buddykomödienmanier nicht nur über britische Besonderheiten lustig, die Drehbuchautoren Alfred Gough und Miles Millar haben auch historische Figuren wie Jack The Ripper, Sir Arthur Conan Doyle und Sir Charles Chaplin in den Plot eingebunden.

Dass die im viktorianischen London angesiedelte Fortsetzung frischer, actionreicher und dramaturgisch besser angelegt ist als der schwächere erste Teil, wird die Fans ebenfalls erfreuen. Der in der Verbotenen Stadt angesiedelte Prolog von Regisseur David Dobkin ("Clay Pigeons") ist deutlich brutaler geraten, als frühere Jackie Chan-Steifen. Das wird den Eltern des überwiegend jugendlichen Publikums nicht gefallen, den Kids kann's hingegen nie heftig genug zugehen. Zu früh sollten die Zuschauer den Kinosaal nicht verlassen, wie gewohnt bietet Chan im Abspann einige turbulente, komische und verunglückte Outtakes.
Shanghai Knights

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
 (4 User)

Meinungen

Ich find den Film echt klasse, gerade durch diese Anspielungen auf andere berühmte Leute. Die Leistungen von Jackie Chan und Owen Wilson sind überzeugend und es ist eine sehr... mehr
27.05.2008 17:23 Uhr - Black-Angel

Trailer: 

Shanghai Knights

Der Vater von Chong Wang (Jackie Chan) ist kaiserlicher Siegelhalter. Lord Rathbone (Aidan Gillen) tötet den aufrichtigen kaiserlichen Beamten, um das...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de