Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes - 2017 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Polyband Medien

Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

OriginaltitelPapa Moll
AlternativPapa Moll und die Schokoladenfabrik
GenreKinderfilm
Land & Jahr Schweiz 2017
FSK & Länge ab 0 Jahren • 90 min.
KinoDeutschland
Anbieterpolyband Medien
Kinostart12.04.2018
RegieManuel Flurin Hendry
DarstellerStefan Kurt, Luna Paiano, Maxwell Mare, Yven Hess, Lou Vogel, Livius Müller Drossaart
Homepage http://www.papamoll-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten

Die Molls erleben ihr erstes Kinoabenteuer

Im 30. Band der Comics, der unter dem Titel "Papa Moll und der fliegende Hund" erscheint, macht ein fliegender Zirkushund dem überforderten Papa Moll (Stefan Kurt) von drei Kindern das Leben zusätzlich schwer. Seine Frau (Isabella Schmid) gönnt sich mit ihren Freundinnen eine Auszeit, in der Fabrik droht eine Katastrophe, und im Haus hat die Wasserversorgung ihren Geist aufgegeben. Ausgerechnet jetzt haben sich Evi (Luna Paiano), Willy (Yven Hess) und Fritz (Maxwell Mare) mit ihren Freunden zerstritten und fordern die Aufmerksamkeit ihres Erzeugers ein.
Hinter dem Kinderfilm "Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes" stehen die beliebten Comics des Schweizer Biologen Jürg Lendemann. Er macht zunächst bei einer Pharmafirma Karriere, bevor er um die Jahrtausendwende Redaktor (so die Schweizer Bezeichnung für Redakteur) bei einem Verlag im Gesundheitswesen wird. Seit 2006 schreibt er die Texte für "Papa Moll" und "Globi", dem allseits belieben blauen Papagei. Rolf Meier zeichnet die verrückten Alltagsgeschichten der Molls.

Bei dem Spaß für die ganze Familie führt Manuel Flurin Hendry Regie. Der in Berlin ausgebildete und lebende Filmemacher gibt sein Leinwanddebüt, er machte sich mit seinem Abschlussfilm "Strähl", mehreren "Soko"- und "Tatort"-Folgen zuvor einen Namen als Krimi-Spezialist. Er knüpft bei der liebevollen Realverfilmung an den erfolgreichen Ton der Vorlagen an, die die Erfahrungswelt der Jüngsten aufnehmen und deren Eltern augenzwinkernd den Spiegel vorhält.
Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes: erster Trailer

Die Molls kommen ins Kino. Hier ist der erste Trailer.  Clip starten

Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes: zweiter Trailer

Ein fliegender Zirkushund macht dem überforderten Papa Moll (Stefan Kurt) das Leben schwer.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Krimispezialist Manuel Flurin Hendry trifft bei der liebevollen Realverfilmung den Ton der Vorlagen. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de