Ein Schiff wird kommen - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Ein Schiff wird kommen

OriginaltitelEin Schiff wird kommen
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2003
Kinostart    17.07.2003 (Filmwelt Verleihagentur)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 104 min.
RegiePepe Planitzer
DarstellerKarl Kranzkowski, Christina Große, Duc Vu Trung, Paul Faßnacht, Carmen-Maja Antoni, Hermann Beyer
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

In der DDR war Bruno Winter (Karl Kranzkowski) Chirurg. Doch nach Konflikten wird er wegen seiner angeblich unsicheren politischen Gesinnung aus der leitenden Stellung entfernt. Bis vor kurzem hat der Mittfünfziger als Busfahrer gearbeitet. Doch das hat jetzt auch ein Ende. Auf den Rat seiner Mutter "kauft" Bruno über eine Agentur eine Ehefrau, um mit ihr auf dem elterlichen Bauernhof neu anzufangen. Die dubiosen Vermittler bringen ihm die faszinierende Anita (Christina Große) ins Haus. Doch nach einigen Tagen fordern sie Anita zurück. Bruno und Anita weigern sich, zumal Bruno feststellt, dass Anita nicht freiwillig zu der Agentur kam. Sie wurde von den Gangstern als Kurier eingesetzt, musste Kinder in Koffern nach Deutschland schmuggeln. Noch weiß Bruno nicht, was ihn erwartet, aber die Liebe wird kommen - und das Schiff.
Realismus und Phantasie mischen sich in Pepe Planitzers Spielfilmdebüt zu einem märchenhaften Mix. Die Vielzahl von Darstellern und Drehorten erschwerte die Umsetzung des Großstadtmärchens. Für die Außenaufnahmen ist das Filmteam nach in Hamburg, Prag und Berlin gezogen.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
In der DDR war Bruno Winter (Karl Kranzkowski) Chirurg. Doch nach Konflikten wird er wegen seiner angeblich unsicheren politischen Gesinnung aus der leitenden Stellung entfernt. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de