Clueless - Was sonst! - 1995 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©UIP

Clueless - Was sonst!

OriginaltitelClueless
GenreKomödie
Land & Jahr USA 1995
Kinostart    02.11.1995 (United International Pictures (UIP))
FSK & Länge ab 6 Jahren • 97 min.
RegieAmy Heckerling
DarstellerAlicia Silverstone, Stacey Dash, Brittany Murphy, Paul Rudd, Donald Faison, Elisa Donovan
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsbewerten

Kult-Teeniekomödie mit Alicia Silverstone als Cher

Die fast 16-jährige Cher (Alicia Silverstone) ist ein Modepüppchen der besonderen Art: stets gut gekleidet, perfekt geschminkt und reich. Ihr Vater Mel (Dan Hedaya) kann ihr keinen Wunsch von den Augen abschlagen, auch ihre Freundinnen wollen ihr immerzu gefallen. Als ein neues Mädchen namens Tai (Brittany Murphy) an ihrer Schule auftaucht, beschließen Cher und ihre beste Freundin Dionne (Stacey Dash), das Mauerblümchen in einen leuchtenden Schwan zu verwandeln.

Nebenbei hat Cher noch ein weiteres Projekt am Haken: Sie will ihren Lehrer Mr. Hall (Wallace Shawn) mit der etwas unattraktiven Lehrerin Miss Geist (Twink Caplan) verkuppeln. Natürlich nicht ganz uneigennützig, denn wenn das Liebesleben bei den beiden erst so richtig zugeschlagen hat, dann hätten sie viel weniger Zeit für Hausaufgabe und Prüfungen. Über all diesen Verkupplungen und Umstylaktionen vergisst Cher beinahe ihr eigenes Liebesleben. So entgeht ihr, dass ihr neuer Halbbruder Josh (Paul Rudd) doch nicht so doof ist, wie sie zunächst angenommen hat.
Als die Teeniekomödie "Clueless - Was sonst!" Mitte der 1990er Jahre in die Kinos kam, befand sich dieses Genre gerade auf seinem Höhepunkt. Doch Regisseurin Amy Heckerling setzt nicht nur eine weitere, hirnlose Komödie auf die nächste, sie hat sich etwas überlegt. Das Ergebnis ist ein trickreiches, spannungsgeladenes Gag-Spektakel mit zahlreichen überspitzten Anspielungen auf Teeniefilme aller Art.

In der Hauptrolle glänzt Alicia Silverstone, welche die verwöhnte, quirlige und dennoch herzensgute Cher mit Inbrunst verkörpert. Man kauft ihr die Rolle in allen Facetten ab. Mit ein Grund, warum der Film Jahre später zu Kult werden sollte. Silverstone allerdings hatte Probleme, die Rolle der zickigen Cher abzulegen. Es dauerte noch viele Jahre, bis sie Schauspielerin erneut ernste Rollenangebote bekam, da sie zu sehr auf dieses Genre festgelegt wurde. "Clueless - Was sonst!" war in den Kinos weltweit derart erfolgreich, dass die Produzenten eine Fernsehserie mit dem Titel "Clueless - Die Chaos-Clique" entstand. Die Hauptrolle hatte darin allerdings nicht mehr Silverstone sondern Rachel Blanchard inne.
Clueless - Was sonst!

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
7,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsbewerten
© 2017 Filmreporter.de