Swimming with Men - 2018 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Alamode Filmverleih

Swimming with Men

OriginaltitelSwimming with Men
GenreKomödie
Land & Jahr Großbritannien 2018
FSK & Länge ab 0 Jahren • 103 min.
KinoDeutschland
AnbieterAlamode Film
Kinostart07.06.2018
RegieOliver Parker
DarstellerCharlotte Riley, Rupert Graves, Rob Brydon, Jim Carter, Nathaniel Parker, Adeel Akhtar
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Verborgene Leidenschaft muss ans Licht!

Eric Scott (Rob Brydon) ist unzufrieden und gereizt. Den Bankberater plagt ein schlechtes Gewissen, weil er seinen Kunden windige Steuervermeidungsmodelle aufschwatzen soll. Sein Sohn nimmt kaum Notiz von ihm und seine Frau Heather (Jane Horrocks) macht eine Karriere in der Kommunalpolitik - worauf Eric eifersüchtig reagiert. Nachdem es zwischen dem Paar mal wieder gekracht hat, steht Eric auf der Straße.

Er braucht dringend einen neuen Kick und findet diesen im Schwimmbad. Hier hat er bislang einsam seine Bahnen geschwommen. Er schließt sich einer ebenso bunten wie verschworenen Truppe an, die im Wasser Ballett tanzt. Aus dem Hobby, das sie aus Angst vor dummen Witzen und diskriminierenden Äußerungen in aller Heimlichkeit betreiben, wird bald eine sportliche Herausforderung. Sie melden sich für die inoffizielle Weltmeisterschaft der Männer im Synchronschwimmen in Mailand an. Vier Wochen bleiben ihnen, um Salti und Pirouetten perfekt zu beherrschen und das eingespielte schwedische Team herauszufordern.
Briten auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, das ist immer bester Filmstoff. Oliver Parkers Komödie tritt in die Fußstapfen von "Ganz oder gar nicht" und "Kalender Girls" und kombiniert deren Motiv mit den Regeln des "Fight Club". Was im Schwimmbad passiert, bleibt im Schwimmbad.

Als Vorlage für den Sturm einer Gruppe von Londonern auf eine der letzten Bastionen der Weiblichkeit diente die schwedische Komödie "Männer im Wasser" aus dem Jahre 2008, der die Geschichte der ersten Stockholmer Männersynchronschwimmmannschaft erzählt und die 2003 für Furore sorgte.

Der amüsanten, mit feinem, bitter-süßem britischem Humor gewürzte Selbstfindungstrip in einer Solidargemeinschaft ist die perfekte Einstimmung auf die Badesaison und Alternative zu Männern, die im martialischen Russland Bällen hinterherjagen.
Swimming with Men

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Swimming with Men: Der Trailer

Oliver Parker inszeniert die Suche nach dem Sinn des Lebens in der Tradition von "Ganz oder gar nicht" und "Kalender Girls" Hier ist der witzige Trailer.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Eric Scott (Rob Brydon) steht am Scheideweg. Gelangweilt schlurft der Finanzberater in sein Büro, um reichen Kunden zu helfen, ihre Einkünfte am Fiskus vorbei zu schleusen. Im... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2018 Filmreporter.de