Pumuckl und sein Zirkusabenteuer - 2001 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Movienet Film

Pumuckl und sein Zirkusabenteuer

OriginaltitelPumuckl und sein Zirkusabenteuer
GenreKomödie, Animation/Trickfilm
Land & Jahr Deutschland 2001
Kinostart    16.10.2003 (Movienet Film)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 87 min.
RegieMarek Burda, Peter Weissflog
DarstellerHans Clarin, Christine Neubauer, Sunnyi Melles, Nikolaus Paryla, Erni Singerl, Roland Schreglmann
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Abenteuer mit dem kleinen rotschopfigen Kobold

Meister Eder ist verschunden, der quirliger Pumuckl findet in seiner Statt in der verwaister Werkstadt den Restaurator Ferdinand Eder (Hans Clarin) vor, einem Vetter von Meister Eder. Er ist gekommen, um Meister Eders Hinterlassenschaft zu holen, darunter Pumuckls Bett und seine Schaukel. Der kleine Kobold ist zwar wütend, trotzdem reist er als blinder Passagier in Ferdinands Auto zu dessen Wohnung.

Ferdinand hat es fortan nicht leicht, denn der quirliger kleiner Pumuckl spielt ihm ein Streich nach dem anderen. So sorgt er dafür dass sich Gegenstände ohne sichtlichen Anlass bewegen, und futtert heimlich den Kuchen auf. Als er aber an einem Leimtöpfchen hängen bleibt, wird er sichtbar und wird von gar nicht amüsierten Ferdinand entdeckt. Doch dem Kobold steht weitere Ungemacht bevor: Die Zauberkünstler Herr und Frau Magiaro (Nikolaus Paryla, Sunnyi Melles) haben von den seiner Fähigkeit gehört sich unsichtbar zu machen und entführen den kleinen Nervtöter.

Sie wollen mit seiner Hilfe ihrer Zirkusnummer mehr Pfiff zu verleihen. Aber ob sich die Artisten da nicht mal verrechnet haben! Denn in dem bunten Zirkustreiben geht der kleine Rotschopf ganz in seinem Element auf. Artisten, Illusionisten, Tiere, alle müssen sich auf seine kecken Streiche gefasst machen. Zum Glück hat sich auch Ferdinand inzwischen an den Plagegeist gewöhnt und macht sich besorgt auf die Suche nach seinem neuen Freund.
Die Geschichten um den rotschopfigen Kobold gibt es jetzt seit 1962, Generationen von Kindern haben das Buch, die Radiosendungen und die TV-Serie begeistert verfolgt. Die Schöpferin der kindgerechten Geschichten ist die Münchner Kinderbuchautorin Ellis Kaut.

Schauspieler Hans Clarin hat dem kleinen Kinderhelden viele Jahre seine unverwechselbare Stimme verliehen, im Kinoabenteuer "Pumuckl und sein Zirkusabenteuer" übernimmt diese Sprechrolle Kai Taschner, Clarin wollte sich nach einer schweren Krankheit diesen Strapazen nicht unterziehen. Dafür steht er Pumuckl als Restaurator Ferdinand Eder zur Seite, denn Meister Eder alias Gustl Bayrhammer verstarb 1993.

Die Regisseure Peter Weissflog (Realfilm) und Marek Burda (Animationen) haben das Abenteuer für die kleinen Fans des frechen Kobolds zusammen inszeniert.

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Meister Eder ist verschunden, der quirliger Pumuckl findet in seiner Statt in der verwaister Werkstadt den Restaurator Ferdinand Eder (Hans Clarin) vor, einem Vetter von Meister... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de