Dickie Roberts: Kinderstar - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Dickie Roberts: Kinderstar

OriginaltitelDickie Roberts: Former Child Star
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2003
Kinostart    29.07.2004 (United International Pictures (UIP))
FSK & Länge ab 6 Jahren • 98 min.
RegieSam Weisman
DarstellerDavid Spade, Doris Roberts, Alyssa Milano, Craig Bierko, Mary McCormack, Scott Terra
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Was macht man als 35-jähriger ehemaliger Kinderstar? Dickie Roberts (David Spade) ist Parkplatzwächter - welch ein Abstieg. Als Kind war er der Star einer populären Sitcom. Doch jetzt wirft er den Job hin um noch einmal für eine große Rolle vorzusprechen. Mit einem listigen Einfall hat er einen Termin mit Einfallsreichtum (und der Hilfe von Brendan Fraser) erreicht er einen Termin bei Rob Reiner (der sich selbst spielt). Der geforderte Charakter stellt Dickie vor große Probleme, er soll einen ganz normalen Typen spielen. Das ist nicht einfach, wenn man nie normal gelebt hat. Um sich für seine letzte Chance auf das Comeback optimal vorzubereiten, engagiert er eine Familie mit Eltern (Mary McCormack und Craig Bierko) und Geschwister. Erstmals in seinem Leben lebt Dickie wie ein normales Kind, wenn auch erst mit 35. Er lernt Fahrrad fahren, Kinderspiele, Kinderslang sprechen, selbst für eine Fahrt im Kinderwagen ist er sich nicht zu schade...
David Spade ("Joe Dreck") hat sich das filmische Solo in Zusammenarbeit mit Fred Wolf selbst auf den Laib geschrieben. Untermalt von rockiger Popmusik inszeniert Sam Weisman routiniert die gewohnte Mischung aus Slapstick, Komik und Sentimentalität. Familiengerechte Unterhaltung ohne Tiefgang, dafür mit einer ganzen Latte in Deutschland weitgehend unbekannter Ex-Kinderstars wie Danny Bonaduce, Corey Feldman und Leif Garrett.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Dickie Roberts: Kinderstar

Was macht man als 35-jähriger ehemaliger Kinderstar? Dickie Roberts (David Spade) ist Parkplatzwächter - welch ein Abstieg. Als Kind war er der Star einer...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
David Spade ("Joe Dreck") hat sich das filmische Solo in Zusammenarbeit mit Fred Wolf selbst auf den Laib geschrieben. Untermalt von rockiger Popmusik inszeniert Sam Weisman... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de