Matrix Revolutions - 2001 | FILMREPORTER.de
©Warner Bros.

Matrix Revolutions

OriginaltitelThe Matrix Revolutions
GenreScience Fiction, Thriller, Action
Land & Jahr USA 2001
Kinostart    05.11.2003 (Warner Bros. Pictures)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 129 min.
RegieAndy Wachowski, Lana Wachowski
DarstellerKeanu Reeves, Jada Pinkett Smith, Carrie-Anne Moss, Laurence Fishburne, Monica Bellucci, Daniel Bernhardt
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieKritikInterviewFeaturesDVDsForumbewerten

Ende einer action- und spannungsgeladenen Trilogie

Der Krieg Mann-gegen-Maschine um die Stadt Zion geht weiter, und wird in irgendeiner Form zum Ende kommen. Auf jeden Fall sind die üblichen Verdächtigen Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Anne Moss wieder mit von der Partie. Höhepunkt der Revolution ist eine 14-minütige Kampfszene, die mit 40 Millionen Dollar so viel gekostet hat wie ein durchschnittlicher Hollywood-Film und laut Silver die komplizierteste Sequenz ist, die je auf Film gebannt wurde.

Andy und Larry Wachowski, die Erfinder der Matrix, sind schlau. Lesen selbst am Set Philosophen wie Nietzsche und Hegel, heißt es. Wissen, dass jede Trilogie ein Anfang und ein Ende hat. Was ja nichts anderes bedeutet, dass Matrix Reloaded" sozusagen der Anfang vom Ende gewesen sein muss. Viele Zuschauer und Kritiker waren eher enttäuscht von dieser Materialschlacht mit pseudo-philosophischem Anspruch. Denn der Film kam so wirr und verwirrend daher, dass man sich hinterher fragte, was man uns mit all diesen biblischen Anspielungen auf die Dreifaltigkeit und den Erlöser eigentlich hatte verkünden wollen. Für Teil drei verspricht Joel Silver schlicht die einmaligsten visuellen Effekte der Filmgeschichte. Einmalig sein kann ja jeder - da muss schon der Superlativ herhalten.

Matrix Revolutions

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0
 (11 User)

Meinungen

Das ist wohl einer der überflüssigsten Filme überhaupt. Die Trilogie wird mit jedem Teil schlechter, und das wo der erste schon so mies war. Meiner Meinung nach... mehr
19.01.2009 11:40 Uhr - VictoryaParker (gelöscht)

Matrix-Hype hält an

Es ist offensichtlich, dass im dritten und letzten Teil der Matrix-Serie erheblich mehr Wert auf die Action-Szenen und eher weniger auf das Philosophische gelegt wurde. So... mehr
02.11.2006 15:56 Uhr - Tute04

Mein Gott, wie schlecht!!! Matrix war damals wirklich ein toller Film, den ich auch weiterempfehle, aber was danach kam..nein danke. Erst denken, dann drehen.
27.10.2006 02:03 Uhr - Serafina
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
 

Galerie Matrix Revolutions

Alles "Matrix" oder was? Der zweite Teil der Saga, "Matrix Reloaded", lockte im Frühjahr zwar die Massen in die Kinos. Trotz spektakulärer Elemente hielt er aber doch nur für... mehr
Matrix Revolutions

Kritik:  Ein Ende mit Schrecken

Andy und Andy, die Erfinder der Matrix, sind schlau. Lesen selbst am Set Bücher von Philosophen wie Schopenhauer, heißt es. Wissen,...
Matrix Revolutions

Feature:  Virtuelle Revolution

Alles Matrix, oder was? Der zweite Teil der Saga, "Matrix Reloaded", lockte im Frühjahr zwar die Massen in die Kinos. Trotz...
Keanu Reeves ist Neo in: Matrix Revolutions

Interview:  Neo wortkark

Keanu Reeves ist auf der Leinwand besser als im Leben. Denn im Kino schreibt ihm jemand seine Dialoge. In Wirklichkeit würde er seine...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieKritikInterviewFeaturesDVDsForumbewerten
© 2014 Filmreporter.de