Interstella 5555 - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interstella 5555

Medium: KINO_CH
OriginaltitelDaft Punk & Leiji Matsumoto's Interstella 5555: The Story of the Secret Star System
UntertitelThe 5tory of the 5ecret 5tar 5ystem
GenreAnimation/Trickfilm
Land & Jahr Japan/Frankreich 2003
Kinostart    30.10.2003 (Frenetic Films)
FSK & Länge 67 min.
RegieKazuhisa Takenouchi
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten

Das haben die vier Musiker aus einer fernen Galaxie nicht erwartet: Während ihres Besuchs auf der Erde werden die interstellaren Besucher von einem kriminellen Manager entführt und auf die Menschheit losgelassen. Die Band avanciert zu der berühmteste Band des terrestrischen Planeten.
"Interstella 5555" kommt gänzlich ohne Sprache aus, sein Bindeglied zu den Zuschauern ist neben der grellbunten Bildsprache die Poprhythmen des Duos Daft Punk. Die musikalische Fahrt führt weniger ins Universum als vielmehr auf eine poppig angehauchte Reise durch die europäische und japanische Popkultur. Die Popformation Daft Punk besteht aus den DJs Guy-Manuel De Homem-Christo und Thomas Bangalter. Sie untermalen das Design von Anime- Legende Leiji Matsumoto nicht nur musikalische, ihre kräftigen Poprhythmen verschmelzen fast gänzlich mit ihm. Östliche Mangakultur und die westliche moderne Musik gehen eine spannende künstlerische Verklammerung ein. Der Kern von "Interstella 5555" bildet ein Daft Punk-Videoclip aus dem Jahr 2001. Doch die Musiker kooperierten bereits bei früheren Musikprojekten mit Matsumoto. Die aus dieser Zusammenarbeit entstandenen Singles "One more Time", "Aerodynamic", "Digital Love", und "Harder, Better, Faster, Stronger" fanden ebenfalls Eingang in den Klangteppich des 67-minütigen Anime.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Interstella 5555: The 5tory of the 5ecret 5tar 5ystem

Das haben die vier Musiker aus einer fernen Galaxie nicht erwartet: Während ihres Besuchs auf der Erde werden die interstellaren Besucher von einem...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Interstella 5555

"Interstella 5555" kommt gänzlich ohne Sprache aus, sein Bindeglied zu den Zuschauern ist neben der grellbunten Bildsprache die Poprhythmen des Duos Daft Punk. Die musikalische... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGaleriebewerten
© 2017 Filmreporter.de