Gasoline - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Gasoline

OriginaltitelBeninza
GenreThriller
Land & Jahr Italien 2002
Kinostart    27.11.2003 (Pro-Fun media)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 90 min.
RegieMonica Stambrini
DarstellerMaya Sansa, Regina Orioli, Mariella Valentini, Luigi Maria Burruano, Chiara Conti, Marco Quaglia
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Stella (Maya Sansa) und Lenni (Regina Orioli) arbeiten an der gleichen Tankstelle. Kurz nach der Ankunft von Lennis Mutter (Mariella Valentini), die den Lebensstil ihrer lesbischen Tochter rügt, verunglückt sie auch schon an der Tankstelle tödlich. Die Frauen geraten in Panik und versuchen die Leiche loszuwerden. Mit der sprechenden Toten im Kofferraum und verrückten Teenagern im Auto kreuzen die beiden leicht überfordert mit der vertrackten Situation durch Italien.
Das Roadmovie um ein lesbisches Paar, das mit einer Leiche im Kofferraum durch Italien kreuzt, bezeugt den schwarzen Humor der Regiedebütantin Monica Monica Stambrini. Auch ohne ein großes Budget verfilmt sie den Roman von Elena Stancanelli. Die Odyssee des sympathischen Paares ist bei diversen Filmfestivals beim Publikum auf großen Wiederhall gestoßen.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Gasoline

Stella (Maya Sansa) und Lenni (Regina Orioli) arbeiten an der gleichen Tankstelle. Kurz nach der Ankunft von Lennis Mutter (Mariella Valentini), die den Lebensstil ihrer... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de