Das fünfte Element - 1997 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Gaumont

Das fünfte Element

OriginaltitelThe 5th Element
AlternativThe Fifth Element
GenreScience Fiction
Land & Jahr Frankreich/USA 1997
Kinostart    28.08.1997 (TOBIS Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 121 min.
RegieLuc Besson
DarstellerBruce Willis, Gary Oldman, Ian Holm, Milla Jovovich, Chris Tucker, Luke Perry
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten

Effektlastige Science-Fiction mit Bruce Willis

Wir befinden uns in New York City im Jahr 2214. Der frühere Elitesoldat Korben Dallas (Bruce Willis) schlägt sich als Taxifahrer mehr schlecht als recht durchs Leben. In einem winzigen und heruntergekommenen Einzimmer-Appartement träumt er von der großen Liebe und der perfekten Frau. Diese platzt eines Tages in Form einer rothaarigen und eher leicht bekleideten jungen Dame (Milla Jovovich) in sein Taxi.

Da sie keine verständliche Sprache spricht, muss sich Korben auf andere Art und Weise mit ihr unterhalten. Er entschließt sich nach kurzem Zögern, der anmutigen Schönheit zu helfen, denn die wird von Polizei, Militär und irdischen wie außerirdischen Gangstern verfolgt. Allmählich kommt der Taxifahrer hinter ihr Geheimnis. Leeloo ist nämlich eine Außerirdische, die auf die Erde geschickt wurde, um die Welt vor dem Bösen zu retten. Dabei sollen ihr die fünf Elemente, Feuer, Wasser, Erde, Luft helfen. Das fünfte Element, die Liebe, muss erst noch gefunden werden.
Luc Besson ist der erfolgreichste und einflussreichste Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Frankreichs. Nachdem er sich in seinen Jugendjahren aufs Schreiben und Erfinden von Geschichten und deren filmischer Umsetzung konzentriert hat, spezialisierte er sich in den folgenden Jahren auf das Produzieren von Filmen. "Das fünfte Element" mit Bruce Willis und Milla Jovovich stammt noch aus seiner Regieszeit.

Die Idee zu dem Science-Fiction-Spektakel hat Besson bereits mit 16 Jahren. 1990 schreibt er das Drehbuch, sieben Jahre später setzt er es für die Leinwand um. Es ist eine bunte, schrille und überdrehte Welt, die der Regisseur seinem Publikum präsentiert. Angefangen bei den schrillen Frisuren und Kleidern, fliegenden Autos und die bunt-poppigen Wolkenkratzer. Knallharte Actionszenen dürfen ebenso wenig fehlen wie humorvolle Dialoge, nicht zuletzt da "Stirb langsam"-Macho Willis die Hauptrolle spielt. Anlehnungen an "Der Blade Runner" und andere Science-Fiction-Streifen sind nicht zu übersehen, doch dies tut dem Film angesichts der abgedrehten Geschichte keinen Abbruch.
Das fünfte Element

Bewertung abgeben

Bewertung
8,7
8,0 (Filmreporter)     
 (6 User)

Meinungen

der film ist sooo genial
04.02.2007 13:18 Uhr - Hühnchen
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de