Filmkritik: Nicholson schlägt einfach nicht zurück! | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Feature

About Schmidt
Niederlage und Demütigung satt

Nicholson schlägt einfach nicht zurück!

Jack Nicholson zeigt es allen, die dem charismatischen Schauspieler nur die Darstellung von diabolischen oder verrückten Charakteren zutrauen. Als Warren Schmidt taumelt er von einer Niederlage zur nächsten, ständig steigt der Frustrationsspiegel.
Von  Richard Rendler, Filmreporter.de,  1. März 2003

Szene aus: About Schmidt

Szene aus: About Schmidt

Aber wo John Torrance in "Shining" die Axt aus der Kammer holt und Col. Nathan R. Jessep in "Eine Frage der Ehre" den kleinen Anwalt abbügelt, bleibt Schmidt seltsam ruhig, ringt mit seiner Fassung und resigniert schließlich. Warren Schmidt's (Nicholson) Übergang in den Ruhestand ist nicht sehr glatt gelaufen. Ehefrau Helen nervt mit ihren kleinen Macken den Statistiker der Woodman Versicherung. Der Pedant aus Omaha, Nebraska weiß mit der vielen Freizeit nicht viel anzufangen.

Jack Nicholson in: "About Schmidt"

Jack Nicholson in: "About Schmidt"

Der einzige Lichtblick in seinem Pensionärsdasein ist zunächst Adoptionskind Ndugu. Nein, Warren nimmt kein lärmender Balg in seinem Haushalt auf, der mürrische alte Mann hat eine Patenschaft für den tansanischen Jungen übernommen. Ihm schreibt er von seinen Sorgen, seinen Abneigungen, reflektiert nicht gar nicht kindgerecht sein verkorkstes Leben. Er schreibt auch von seinem brüchigen Verhältnis zur geliebten Tochter Jeannine (Hope Davis). Die Computerspezialistin will den tumben Randall (Dermot Mulroney) heiraten, was Warren gar nicht gefällt.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu About Schmidt

About Schmidt

Jack Nicholson zeigt es allen, die dem charismatischen Schauspieler nur die Darstellung von diabolischen oder verrückten Charakteren zutrauen. Als Warren Schmidt taumelt er von... mehr

Porträt zu Kathy Bates

Kathy Bates

Darstellerin
Sie hat kein Problem mit Nacktszenen, obwohl Kathy Bates aufgrund ihrer kräftigen Statur so gar nicht dem Schönheitsideal Hollywoods entspricht.... weiter

Porträt zu Jack Nicholson

Jack Nicholson

Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Erst an seinem 37. Lebensjahr erfährt Jack Nicholson, dass seine ältere Schwester June in Wahrheit seine Mutter ist. Die Großeltern John und... weiter

Porträt zu Alexander Payne

Alexander Payne

Regisseur, Drehbuch, Produzent
Alexander Payne, 1961 in Nebraska geboren, schloss die Stanford University mit einem Bachelor-Titel in Geschichte und spanischer Literatur ab und... weiter
Eisenstein findet in Guanajuato Liebe und Tod (Elmer Bäck, Luis Alberti)

Weitere Kritiken: Peter Greenaway - Filmpoet und Mathematiker

In "Eisenstein in Guanajuato" erzählt Peter Greenaway vom Aufenthalt des sowjetischen... weiter
Steve Jobs (Michael Fassbender) repräsentiert Apple

Danny Boyle über Apple-Gründer Steve Jobs

Großartiges Filmportrait des Apple-Firmengründers Steve Jobs. Regisseur Danny Boyle... weiter
Dane DeHaan und Robert Pattinson in "Life"

Anton Corbijn auf den Spuren eines Mythos'

Mit "Life" hat Anton Corbijn einen Film über James Dean inszeniert. Gleichrangig neben... weiter
© 2017 Filmreporter.de