Feature zu Film: Die Top 10 Überfälle auf Casinos | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Feature

<< Seite zurück Die Top 10 Überfälle auf Casinos   (Seite 2)
Casino (1995)

Casino (1995)

"Die Spezialisten" im "Casino"
Mit "Die Verlobung des Monsieur Hire" gelingt Patrice Lecontee 1989 eine der besten Georges Simenon-Verfilmungen überhaupt. Vier Jahre zuvor versucht sich der französische Regisseur und Drehbuchautor am Spannungsgenre und dreht mit "Die Spezialisten" einen ansprechenden Heist Movie. Im Zentrum der Geschichte steht ein inhaftierter Einbrecher, der bei einem Gefangenen-Transport zusammen mit einem Mitinsassen flieht. Als der ihm von seinen Plänen eines Überfalls auf ein Casino in Nizza erzählt, will es der Meisterdieb wieder wissen. Doch kann er seinem Partner trauen?

Mit "Casino" präsentiert Meisterregisseur Martin Scorsese zwar keinen klassischen Heist-Movie im eigentlichen Sinne. Sein Gangsterdrama zeigt die Welt der Casinos in Las Vegas vielmehr aus Sicht ihrer zwielichtiger Betreiber. Entstanden ist eine meisterhafte Studie über Gewalt und Macht und nebenbei ein atmosphärisch dichtes wie beklemmendes Porträt der Spielerstadt, deren glitzernden Fassade mit systematischem Mord und Totschlag erkauft ist. 1995 in den Kinos erschienen, ist "Casino" die vorerst letzte Zusammenarbeit des kongenialen Duos Martin Scorsese und Robert De Niro bei einem Spielfilm.

Ladykillers (2004)

Ladykillers (2004)

"Ladykillers" versus "Wild Christmas"?
Die Brüder Ethan und Joel Coen sind bekannt für ihren skurrilen Humor. Wen wundert es also, dass sie sich in "Ladykillers" eines Filmklassikers annehmen, dessen schräge Komik Programm ist. In einem Punkt unterscheidet sich jedoch das Remake von der gleichnamigen Gauner-Komödie aus dem Jahr 1955. Während dort die Gangster einen Geldtransporter überfallen wollen, planen die Möchtegern-Einbrecher im Remake einen Überfall auf ein Casino in New Orleans. Die aberwitzige Grundsituation bleibt unverändert: Hier wie da werden die Pläne von der alten Vermieterin der Einbrecher vereitelt.

Filmhistorisch irrelevant, geht es bei diesem Caper-Movie an dieser Stelle um die Sache. Hollywood-Routinier John Frankenheimer erzählt in "Wild Christmas" von einem Gefängnisinsassen, der nach der Entlassung die Identität seines Zellenkumpan annimmt. Der Grund ist eine Frau. Diese ist die Freundin des Mitinsassen, weiß aber nicht, wie ir Geliebter aussieht. Der Entlassene ist fasziniert von ihr und gibt vor, ihr Brieffreund aus dem Gefängnis zu sein. Damit bürdet er sich so manches Problem auf. Denn die Schöne hat einen brutalen Bruder, der mit seiner Gang einen Überfall auf ein Casino während der Weihnachtsfeiertage plant. Da können wir nur sagen - und die Humorlosigkeit der Bemerkung nehmen wir angesichts der kolportierten Handlung in Kauf: 'rohe Weihnachten'.

21

21

Zum Schluss "21" mal "Hell or High Water"
Eher mittelmäßig denn annähernd so genial wie andere hier besprochenen Filme ist auch "21". Der unscheinbare aber hochintelligente Ben wird von einem Mathematik-Professor für eine Betrüger-Gang rekrutiert. Gemeinsam lernen die jungen Männer und Frauen unter Anleitung des Professors die Kunst des Kartenzählens beim Black Jack. Mit ihrem Können bringen sie diverse Casinos in Las Vegas um eine Menge Geld. Bald geraten sie jedoch ins Visier eines Sicherheitschefs. Außerdem haben sie nicht mit der Skrupellosigkeit ihres Mentors gerechnet.

Zugegeben, in "Hell or High Water" werden keine Casinos ausgeraubt. Dennoch sind Glücksspieleinrichtungen hier Teil einer kriminellen Strategie der Protagonisten. Die beiden Brüder Toby und Tanner überfallen Banken, um ihre Familienfarm vor der Zwangsversteigerung zu retten. Das erbeutete Geld 'waschen' sie in Casinos. Die Taktik geht so lange gut, bis ihnen einen Sheriff immer dichter an den Fersen ist. Das packende, großartig gespielte Drama von "Toy Boy"-Regisseur David Mackenzie wird 2017 für vier Oscars nominiert, geht jedoch leer aus. Genau wie so mancher Gangster in den hier vorgestellten Filmen.
Willy Flemmer, Filmreporter.de - 10. März 2017

Seite: 2 << Seite zurück

Zum Thema

Filmplakat zu Casino

Casino

Fünf Jahre nach dem Erscheinen von "GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" nimmt sich Martin Scorsese erneut einen Roman von Nicholas Pileggi vor. Obwohl mit... mehr

Filmplakat zu Wild Christmas

Wild Christmas

Ein Ex-Knacki muss mit einer Gangsterbande ein Casino ausrauben mehr

Filmplakat zu Ocean's Eleven

Ocean's Eleven

Gentleman-Gauner Danny Ocean (George Clooney) steckt einen Tag nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis bereits wieder in den Vorbereitungen für einen kühnen Coup. Drei schwer... mehr

Filmplakat zu Drei Uhr nachts

Drei Uhr nachts

Jean-Pierre Melvilles Frühwerk "Drei Uhr nachts" handelt von einem ehemaligen Einbrecher, der sich dazu verleiten lässt, eine Spielbank auszurauben. Das hat fatale Folgen. mehr

Filmplakat zu Ladykillers

Ladykillers

Ein exzentrischer Gauner mietet sich im Haus einer alten Dame ein, um einen gewagten Coup durchzuführen: Gemeinsam mit ein paar Komplizen will er vom Keller des Hauses einen Tunnel bis zum... mehr

Filmplakat zu Frankie und seine Spießgesellen

Frankie und seine Spießgesellen

Die Geschichte der Gangsterclique, die gemeinsam ganz Las Vegas zum Narren hält und fünf Casinos ausräumt, ist dem Rat Pack um Frank Sinatra und <persons|5559|Dean... mehr

Filmplakat zu 21

21

Gibt es sie, die Formel, das Glück am Kartentisch zu erzwingen? Es gibt sie. Sechs US-Studenten haben sie gefunden. Gemeinsam haben sie Wochenende für Wochenende die Casinos von Las Vegas... mehr

Filmplakat zu Hell or High Water

Hell or High Water

Die beiden Brüder Toby (Chris Pine) und Tanner Howard (Ben Foster) überfallen Banken, um ihre Familienfarm vor der Zwangsversteigerung zu retten. Das erbeutete Geld... mehr

Filmplakat zu Die Spezialisten

Die Spezialisten

Mit "Die Verlobung des Monsieur Hire" gelingt Patrice Leconte 1989 eine der besten Georges Simenon-Verfilmungen überhaupt. Vier Jahre zuvor versucht... mehr

Filmplakat zu Lautlos wie die Nacht

Lautlos wie die Nacht

"Lautlos wie die Nacht" kreist um einen Einbrecher, der das Casino Palm Beach in Cannes überfallen will. Dazu rekrutiert der Ex-Knacki einen ehemaligen Mitinsassen. Der Coup gelingt, doch an das... mehr
Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben

Weitere Features: 11 skurrile Komödien der Filmgeschichte

Eine Komödie ist dann gut, wenn sie einen zum Lachen bringt, sagte einmal der... weiter
Jennier Lawrence auf der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" in Cannes

Frauen und Heldinnen

Jennifer Lawrence ist Hollywoods Gesicht des Jahres. Die Schauspielerin ist keine... weiter
Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude erobert das Kino

Filmreporter.de hat die Berliner Filmkritikerin Katharina Dockhorn gefragt, was ihr... weiter
© 2017 Filmreporter.de