Features und Filmkritiken - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Features und Filmkritiken

Sylvester Stallone in "The Expendables"
Nichts Neues im Action-Genre veröff. 28. 08. 2010

Sylvester Stallone schießt sich durch

Auf seine alten Tage will es Sylvester Stallone noch mal wissen. Nachdem er vor einigen Jahren bereits die "Rocky"- und "Rambo"-Reihe in Eigenregie zum Abschluss gebracht hat, versammelt er in "The Expendables" nun das Who is Who des Action-Genres um sich. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Leonardo DiCaprio
Christopher Nolan zwischen Schein und Realität veröff.  6. 08. 2010

Lediglich ein Traum

"Alles was wir sehen oder scheinen, ist lediglich ein Traum in einem Traum", so festgestellt von Edgar Allan Poe im Jahr seines Todes ("A Dream within a Dream ", 1849). Diese Zeilen beschreiben präzise die Grundidee des Thrillers "Inception", in dem Regisseur und Drehbuchautor Christopher Nolan seine Hauptfiguren auf einem schmalen Grat zwischen Schein und Realität wandeln lässt. Es ist davon auszugehen, dass Nolan das Gedicht des US-amerikanischen Schriftstellers kennt, schließlich studierte er Englische Literatur. Doch Nolan wäre nicht Nolan, wenn es nicht viel komplizierter würde. Ohne zu viel vorwegzunehmen, die Idee wird auf mehreren Ebenen konsequent weitergesponnen und führt zu einem herrlich verschachtelten Traum-im-Traum-im-Traum-Konzept, in dessen Verlauf sich Hauptdarsteller wie Publikum die Frage stellen: Ist der Traum im Traum die Realität? weiter

Postermotiv des Filmfest München 2010
Das war das 28. Filmfest München 2010 veröff.  3. 07. 2010

Stars und Sternchen an der Isar

Der Vorhang für das 28. Filmfest München fiel an einem strahlend heißen Freitag, den 25. Juni 2010. Mit der spanischen Tragikomödie "Me Too - wer will schon normal sein?" wurde das bis zum 3. Juli dauernde Publikum-Festival eingeläutet. weiter

Avatar - Aufbruch nach Pandora
Neue Welt, neuer Körper: "Avatar" veröff.  8. 01. 2010

James Camerons spacige "Titanic"

James Cameron ist ein Perfektionist. Der Regisseur versucht, die technologischen Grenzen des Filmemachens zu verschieben. Der Architekt phantastischer Welten macht die digitalen Effekten zu unentbehrlichen Werkzeugen, um seine Visionen auf der Leinwand zu realisieren. Unvergessen, wie sich der T-1.000 in "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" in flüssiges Metall verwandelt und seine Gestalt ändert. Oder wie die Titanic ihrem tragischen Ende entgegensteuert. In "Avatar - Aufbruch nach Pandora" erschafft Cameron eine ganz neue Welt - und zeigt uns sein Fantasieuniversum in nie da gewesener Form. weiter

Twilight - Biss zum Morgengrauen
Tops und Flops des Kinojahres 2009 veröff. 30. 12. 2009

Erwartungen erfüllt?

Das Filmjahr 2009 fing für die meisten Kritiker und Filmfreunde am 15. Januar 2009 mit einer Vampir-Überraschung an. Stephenie Meyers konservativ gehaltenes Jugendbuch "Twilight - Biss zum Morgengrauen" wurde akribisch vorbereitet und kam dann mit wenig Trara in die Kinos. Die Produzenten setzten auf die Anziehungskraft seiner Hauptdarsteller Robert Pattinson und Kristen Stewart. Dies zahlte sich aus. Millionen von Fans stürmten die Kinos und lösten eine Massenhysterie aus. weiter

James Cameron am Set von "Avatar"
Der analoge Film ist am Ende veröff. 29. 12. 2009

Wird das Kino digital?

Vor uns liegt eine schöne, neue Welt voller exotischer Kreaturen und atemberaubender Landschaften. Blauhäutige Wesen führen uns durch die fluoreszierenden Wälder eines fremden Planeten. Man hat den Eindruck, als sei man nicht im Kinosaal, sondern wäre selbst Teil der atemberaubenden Welt von James Camerons "Avatar - Aufbruch nach Pandora". Der Film gilt als der nächste große Schritt der digitalen Filmkunst. Obwohl er im digitalen Format gedreht wurde, muss er in den meisten deutschen Kinos analog abgespielt werden. Grund dafür sind fehlende digitale Abspielmöglichkeiten. Das soll sich ändern. weiter
Seite: ... 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 ...
Mark Wahlberg auf der Premiere in Miamy von "Pain & Gain"

Filmnews

Wahlberg an der Grenze?

Mark Wahlberg soll Ben Affleck im Thriller "Triple Frontier" ersetzen. Der "Batman"-Darsteller zuvor aus privaten Gründen aus dem Projekt ausgestiegen. weiter
Anne Hathaway

Barbie Anne Hathaway

Anne Hathaway ist im Gespräch für die Titelrolle in "Barbie". Die Oscar-Preisträgerin würde in der Verfilmung des gleichnamigen Puppenklassikers Amy Schumer ersetzen. weiter
Erstes Szenenbild aus "Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten" (Valerian and the City of a Thousand Planets, 2017)

"Valerian" floppt in USA

Luc Bessons "Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten" legt in Nordamerika eine Bruchlandung hin. Die Comicverfilmung kommt zu einem Startumsatz von 17 Millionen US-Dollar. weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de