Galerie: Kombat Sechzehn
Filmreporter-RSS

Kombat Sechzehn

Set: [1] 2

Kombat Sechzehn

Regisseur Mirko Borscht versucht in seinem Kinodebüt, ein authentisches Bild über den Rechtsextremismus unter Jugendlichen zu liefern. Nach eigener Aussage bietet das Thema Rechtsradikalismus ein unerschöpfliches Pool für oberflächige Berichterstattung.

Zum Thema

Filmplakat zu Kombat Sechzehn

Kombat Sechzehn

Drama Deutschland 2005
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de