Festivalticker: Woody Allen ausgezeichnet | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Festivalticker

Woody Allen

© Jean-François Martin/Ricore Text

Writers Guild of America Awards 2012

Woody Allen ausgezeichnet

Woody Allen ist am gestrigen Sonntag, den 19. Februar 2012 von der Drehbuchgewerkschaft Writers Guild of America (WGA) für "Midnight in Paris" als bester Autor eines Original-Drehbuchs ausgezeichnet worden. Der Regisseur war auf der Verleihung nicht anwesend. Seine Schwester und Produzentin Letty Aronson ("Vicky Cristina Barcelona") nahm für ihn den Preis entgegen.
20. Feb 2012: Dies berichtet die Entertainmentseite Deadline New York am selben Tag. Die Auszeichnung für das beste adaptierte Drehbuch ging an Alexander Payne, Nat Faxon und Jim Rash, die für "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" verantwortlich zeichnen.

Im Fernsehfach wurden die Autoren von "Breaking Bad" für das beste Drehbuch einer Serie im Bereich Drama prämiert. Steven Levitan wurde für sein "Modern Family"-Skript als bester Autor einer Comedy-Serie ausgezeichnet.
Heiko Thiele/Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Modern Family - TV-Serie USA, 2009  mehr
Breaking Bad - TV-Serie USA, 2008  mehr
The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten - Komödie USA, 2011  mehr
Vicky Cristina Barcelona - Komödie USA, 2008  mehr
Midnight in Paris - Komödie USA, 2011  mehr
Stars
Steven Levitan
Jim Rash
Nat Faxon
Alexander Payne
Letty Aronson
Woody Allen

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2015 Filmreporter.de