Kurz gemeldet: Brad Pitts Oscar-Hoffnung mit "Allied" | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Brad Pitt (Venedig 2008)

© Rufus F. Folkks/Ricore Text

Brad Pitts Oscar-Hoffnung mit "Allied"

Brad Pitts neuer Film "Allied" hat einen US-Starttermin. Wie das Kinoportal Variety am gestrigen 11. April berichtet, wird das Filmstudio Paramount Pictures das Drama ab dem 23. November 2016 in den US-Kinos zeigen. Damit fällt der Start mitten in die Oscar-Saison. "Allied" erzählt die Geschichte eines Geheimdienst-Offiziers (Pitt), der im Zweiten Weltkrieg eine französische Widerstandskämpferin (Marion Cotillard) kennenlernt. Ihre Beziehung wird durch die Wirren des Krieges bedroht. Die Dreharbeiten finden derzeit unter der Regie von Robert Zemeckis ("Flight", "The Walk") in London statt. Das Drehbuch stammt von Steven Knight ("Tödliche Versprechen").
Weiterführende Infos
Filme
Tödliche Versprechen - Thriller Großbritannien, 2007  mehr
The Walk 3D - Drama USA, 2015  mehr
Flight - Drama USA, 2012  mehr
Allied - Vertraute Fremde - Kriegsfilm USA, 2016  mehr
Stars
Steven Knight
Robert Zemeckis
Marion Cotillard
Brad Pitt

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de