Kurz gemeldet: Erste Klappe zu Wim Wenders' "Submergence" gefallen | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Wim Wenders

© Donata Wenders / NFP

Erste Klappe zu Wim Wenders' "Submergence" gefallen

Unter der Regie von Wim Wenders haben gestern in Berlin die Dreharbeiten zu "Submergence" bekommen. Auf Grundlage des gleichnamigen Roman von Jonathan M. Ledgard erzählt das Drama von einem Ingenieur (James McAvoy) in Somalia, der von Dschihadisten gefangen genommen, für ein Spion gehalten und gefoltert wird. In der Einzelhaft erinnert er sich an die Frau, die er vor wenigen Wochen in einem Hotel an der französischen Atlantikküste kennengelernt hat. Die Biomathematikerin Danielle (Alicia Vikander) forscht im Arktischen Ozean nach dem Ursprung des Lebens auf der Erde. Die beiden sind nicht nur tausende Kilometer voneinander entfernt, sie befinden sich auch in lebensgefährlichen Situationen. Kann ihre Liebe den Hindernissen trotzen? Die Dreharbeiten finden bis Juli 2016 in Deutschland, Frankreich, Spanien und Afrika statt. In den deutschsprachigen Kinos ist der Film ab Herbst 2017 zu sehen.
Weiterführende Infos
Filme
Grenzenlos - Romanze Deutschland, 2017  mehr
Stars
Alicia Vikander
James McAvoy
Wim Wenders

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de