In Produktion: Rachel McAdams für "Disobedience" gehandelt | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

In Produktion

Rachel McAdams bei Photocall zu

© Michael Domke/Ricore Text

Verfilmung eines Romans von Naomi Alderman

Rachel McAdams für "Disobedience" gehandelt

"Spotlight"-Darstellerin Rachel McAdams ist im Gespräch für eine tragende Rolle in der Romanze "Disobedience". Mit von der Partie in der Literaturverfilmung ist bereits Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz ("Ewige Jugend").
05. Okt 2016: Die gleichnamige Romanvorlage von Naomi Alderman kreist um eine Frau, die nach dem Tod ihres Vaters zu ihrer jüdisch-orthodoxen Familie zurückkehrt. Als sie ihre Gefühle für die Frau ihres Cousins entdeckt, führt das in der Gemeinde zu einem Skandal.

Wie die Branchenseite Variety am gestrigen 4. Oktober 2016 berichtet, verkörpert Weisz diese junge Frau, McAdams wird für die Rolle ihrer besten Freundin gehandelt. Weisz fungiert bei dem Projekt auch als Co-Produzentin. Regie führt der chilenische Filmemacher Sebastián Lelio ("Gloria") nach einem Drehbuch, das er zusammen mit Rebecca Lenkiewicz ("Ida") verfasst hat. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2017 beginnen.

Rachel McAdams war zuletzt in der HBO-Serie "True Detective" sowie dem Boxdrama "Southpaw" zu sehen. Für ihre Leistung in dem Journalisten-Drama "Spotlight" erhielt sie dieses Jahr eine Oscar-Nominierung. Zu ihren zukünftigen Projekten gehört die Comicverfilmung "Doctor Strange", in der sie an der Seite von Benedict Cumberbatch zu sehen sein wird.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Doctor Strange 3D - Abenteuer USA, 2016  mehr
Southpaw - Drama USA, 2015  mehr
True Detective - TV-Serie USA, 2012  mehr
Ida - Drama Polen, 2013  mehr
Gloria - Drama Chile, 2012  mehr
Ewige Jugend - Drama Italien, 2015  mehr
Disobedience - Drama USA, 2017  mehr
Spotlight - Biographie USA, 2015  mehr
Stars
Benedict Cumberbatch
Rebecca Lenkiewicz
Sebastián Lelio
Naomi Alderman
Rachel Weisz
Rachel McAdams

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de