Kurz gemeldet: Donald Trump weiß, was die Oscar-Panne verschuldet hat | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Donald Trump

© Gage Skidmore

Donald Trump weiß, was die Oscar-Panne verschuldet hat

Zwei Tage nach der Oscarverleihung hat Donald Trump die ultimative Erkl√§rung daf√ľr, wie das Fiasko am Ende der Zeremonie passieren konnte. Es ists ganz einfach: Die Veranstaltung hat sich offenbar zu sehr auf den US-Pr√§sidenten konzentriert, anstatt sich auf ihre St√§rke zu besinnen, n√§mlich f√ľr Glamour zu sorgen. "Sie waren so auf die Politik fokussiert, dass sie die Dinge am Ende nicht hingekriegt haben", sagte Trump der ultrarechten Internetseite Breitbart News. "Es war ein bisschen traurig" und habe "dem Glamour der Oscars etwas genommen." Trump wei√ü, wovon er spricht, er selbst sei schlie√ülich schon mal bei den Oscars gewesen. Seiner Meinung nach habe etwas "sehr Spezielles" gefehlt. Der Abend sei ihm "nicht besonders glamour√∂s" vorgekommen. Die Oscarverleihung am 26. Februar war von einer beispiellosen Panne √ľberschattet worden. Bei der Verk√ľndung des besten Films am Ende der Veranstaltung nannten die Laudatoren Faye Dunaway und Warren Beatty den falschen Film. Anscheinend war ihnen aus Versehen, der falsche Umschlag √ľberreicht worden.
Weiterf√ľhrende Infos
Stars
Warren Beatty
Faye Dunaway

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de