Kurz gemeldet: Benedict Cumberbatch hat die Zeit zum Stehen gebracht | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Benedict Cumberbatch auf der Premie von Die Pinguine aus Madagascar 3D

© Twentieth Century Fox

Benedict Cumberbatch hat die Zeit zum Stehen gebracht

Seit der Comicverfilmung "Doctor Strange" war es etwas still geworden um Benedict Cumberbatch. Doch nun bereitet sich der britische Schauspieler auf seine neue Rolle vor. Wie das Branchenblatt Variety am gestrigen 13. März 2017 berichtet, hat sich der "Sherlock"-Darsteller die Hauptrolle in der gleichnamigen Adaption des Romans "How to Stop Time" von Matt Haig gesichert. Cumberbatch spielt einen Mann, der nicht zu altern scheint. Dem Anschein nach Anfang 40, ist er in Wahrheit bereits mehrere hundert Jahre alt. Bei dem im Juli dieses Jahres noch zu veröffentlichenden Roman handelt es sich um eine 'hoch-kreative Liebesgeschichte, die ihre Erzählung über Jahrhunderte und Kontinente spannt und Haigs Ruf zementiert, einer der aufregendsten Erzähler seiner Generation zu sein', zitiert Variety aus einen Statement der Filmstudios. Dies wären StudioCanal, das die komplette Finanzierung des Projekts übernommen hat, und Cumberbatchs Produktionsfirma SunnyMarch.
Weiterführende Infos
Filme
Sherlock - TV-Serie Großbritannien, 2010  mehr
Doctor Strange 3D - Abenteuer USA, 2016  mehr
Stars
Benedict Cumberbatch

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de