Starnachrichten: Legendärer russischer Schauspieler Aleksey Batalov gestorben | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Starnachrichten

Aleksey Batalov

© Russian Presidential Press and Information Office

"Wenn die Kraniche ziehen"-Darsteller stirbt mit 88 Jahren

Legendärer russischer Schauspieler Aleksey Batalov gestorben

Er wirkte in zahlreichen Klassikern des sowjetischen Kinos mit, darunter das Meisterwerk "Wenn die Kraniche ziehen". Nun ist der russische Schauspieler Aleksey Batalov gestorben. Er wurde 88 Jahre alt.
16. Jun 2017: Wie die russische Nachrichtenagentur TASS am gestrigen 15. Juni unter Berufung auf einen Assistenten des Schauspielers berichtet, starb Batalov Donnerstagnacht (ortszeit) in einem Moskauer Krankenhaus. Als Ursache des Todes gibt die Agentur 'Komplikationen infolge einer Gelenkprothese' an. Der Schauspieler hatte sich im Januar dieses Jahres das Bein verletzt, weshalb er mehrmals operiert und immer wieder ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der russische Präsident Wladimir Putin drückte in einem Schreiben an die Ehefrau des Verstorbenen, Gitana Batalova, geborene Leontenko, sein Beileid angesichts des 'schweren und unersetzlichen Verlusts' aus. Mit dem Tod Batalovs sei ein 'großer russischer Schauspieler und echter Meister' gestorben, so Putin. Batalov sei ein 'Mensch mit erstaunlichem Talent und Charme' gewesen.

Aleksey Batalov wird am 20. November 1928 in Wladimir geboren. Seit 1950 studiert er Schauspielerei am Tschechow-Kunsttheater in Moskau, auch bekannt als MChAT. Seine Karriere beginnt er am Theater, der Durchbruch vor der Kamera folgt 1954 mit Iossif Kheifits' Drama "Eine große Familie", für das er in Cannes zusammen mit dem restlichen Ensemble mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet wird.

Filmgeschichte schreibt Batalov auch mit dem legendären Tauwetter-Klassiker "Wenn die Kraniche ziehen", in dem er den im Zweiten Weltkrieg sterbenden Geliebten der Figur von Tatyana Samoylova spielt. Das Meisterwerk von Mikhail Kalatozov wird in Cannes mit dem Hauptpreis prämiert.

Denkwürdig bleibt auch Batalovs Auftritt in Kheifits poetischer wie melancholischer Romanze "Die Dame mit dem Hündchen", die auf Grundlage der gleichnamigen Erzählung von Anton Tschechow entsteht. 1980 wirkt der Schauspieler in Vladimir Menshovs Drama "Moskau glaubt den Tränen nicht", das für einen Oscar als bester nichtenglischsprachiger Film ausgezeichnet wird.

Batalov ist auch Regisseur dreier Spielfilme, darunter das 1959 entstehende Debüt "Der Mantel" nach dem gleichnamigen Roman von Nikolai Gogol und die Verfilmung von Fjodor Dostoyevskys Roman "Der Spieler" aus dem Jahr 1974.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Moskau glaubt den Tränen nicht - Drama UdSSR, 1980  mehr
Wenn die Kraniche ziehen - Drama UdSSR, 1957  mehr
Stars
Fjodor Michailowitsch Dostoyevsky
Nikolai Gogol
Vladimir Menshov
Anton Tschechow
Mikhail Kalatozov
Tatyana Samoylova
Aleksey Batalov

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de