Hopp oder top: die Kinocharts: "Star Wars: Die letzten Jedi" landet zweiterfolgreichsten Kinostart überhaupt | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Hopp oder top: die Kinocharts

Star Wars: Die letzten Jedi (Star Wars: The Last Jedi, 2017)

© Walt Disney Studios Motion Pictures

US-Kinocharts: Die unverwüstlichen Jedi

"Star Wars: Die letzten Jedi" landet zweiterfolgreichsten Kinostart überhaupt

"Star Wars: Die letzten Jedi" ist in den nordamerikanischen Kinos eingeschlagen wie eine Bombe. Der achte Teil der Science-Fiction-Saga spielte am vergangenen Wochenende geschätzte 220 Millionen US-Dollar ein.
18. Dez 2017: Mit dem überragenden Ergebnis liegt das Fantasy-Spektakel dennoch in nahezu allen Bestenlisten hinter dem Vorgängerfilm. "The Last Jedi" schafft den zweitbesten Startumsatz hinter "Star Wars: Das Erwachen der Macht" und erreicht mit 104, 7 Millionen Dollar den zweiterfolgreichsten Eröffnungstag sowie den zweitbesten Freitagsstart nach Teil sieben (119,1 Millionen Dollar).

Gemessen am Gesamteinspiel von "Das Erwachen der Macht", der in Nordamerika das 3,8-Fache seines Starteinspiels umsetzte, und ähnlichen Faktoren vergleichbarer Blockbuster der letzten Jahre (vgl. "Rogue One - A Star Wars Story" und "Jurassic World") sagen Experten für "Die Letzten Jedi" einen Gesamtumsatz zwischen 750 und 830 Millionen Dollar voraus.

Auch hinsichtlich der globalen Werte dürfte "Das Erwachen der Macht" der Referenzfilm für "Die letzten Jedi" sein. Der spielte am Ende weltweit 2,06 Milliarden Dollar ein. Auf bestem Wege dorthin befindet sich das aktuelle "Star Wars"-Spektakel bereits. Außerhalb Nordamerikas spielte der Film am Wochenende geschätzte 230 Millionen Dollar ein. Das ist das zehntbeste Ergebnis aller Zeiten. Allerdings ist "Die letzten Jedi" noch nicht in China gestartet.

Auf Platz zwei der US-Kinocharts landet der Animationsfilm "Ferdinand - Geht STIERisch ab!", der sich angesichts der Dominanz von "Die letzten Jedi" mit einem enttäuschenden Startergebnis von rund 13,3 Millionen Dollar begnügen muss. Disneys "Coco" kommt am vierten Wochenende auf geschätzte zehn Millionen Dollar. Insgesamt hat der hochgelobte Animationsfilm bereits rund 150 Millionen Dollar erwirtschaftet.

Platz vier belegt das Feel-Good-Drama "Wunder", das am fünften Wochenende etwa 5,4 Millionen Dollar einspielt. "Justice League" ist der größte Verlierer unter den Top fünf. Das Superhelden-Spektakel verliert drei Plätze und landet mit einem Umsatz von rund 4,1 Millionen Dollar auf der Position fünf. Nach fünf Wochenenden hat der Film ca. 219 Millionen Dollar auf dem Konto.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Justice League 3D - Action USA, 2017  mehr
Wunder - Drama USA, 2017  mehr
Coco 3D - Animation/Trickfilm USA, 2017  mehr
Ferdinand - Geht STIERisch ab! (3D) - Animation/Trickfilm USA, 2017  mehr
Jurassic World 3D - Science Fiction USA, 2015  mehr
Rogue One - A Star Wars Story 3D - Science Fiction USA, 2016  mehr
Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D - Science Fiction USA, 2015  mehr
Star Wars: Die letzten Jedi 3D - Science Fiction USA, 2017  mehr

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de