Hopp oder top: die Kinocharts: "Maze Runner 3" verirrt sich an die Spitze | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Hopp oder top: die Kinocharts

Dylan O'Brian, Giancarlo Esposito & Rosa Salazar in

© 20th Century Fox

US-Kinocharts: Im Labyrinth des Kinos

"Maze Runner 3" verirrt sich an die Spitze

"Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone" ist die neue Nummer eins in den US-Kinocharts. Der dritte Teil der Actionreihe verdrängte das Remake "Jumanji: Willkommen im Dschungel" von der Spitzenposition, die sich am sechsten Wochenende nunmehr mit Rang zwei begnügen muss.
29. Jan 2018: Zwar ist der Auftakt von "Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone" nicht ganz so erfolgreich wie der der beiden Vorgänger. Mit geschätzten 23,5 Millionen US-Dollar ist dem Action-Thriller dennoch ein solider Start gelungen. Im dritten Teil der Reihe nach den Romanen von James Dashner müssen sich etliche gefangene Jugendliche in einem von Mauern umschlossenen Ort befreien.

Noch immer wacker schlägt sich "Jumanji" in den nordamerikanischen Kinos. Das Remake des gleichnamigen Abenteuerspektakels aus den 1990er Jahren ist bereits seit sechs Wochen in den Charts vertreten. Am vergangenen Wochenende setzte die Abenteuer-Komödie mit Dwayne Johnson und Jack Black in den Hauptrollen noch einmal 16,4 Millionen Dollar um. Insgesamt hat der Film bereits mehr als 337 Millionen Dollar in die Kassen gespült. Das weltweite Ergebnis liegt bei über 820 Millionen Dollar.

Platz drei geht an "Hostiles" von Scott Cooper ("Crazy Heart"). Das mit Rosamund Pike und Christian Bale besetzte Western-Drama macht 21 Plätze gut, nachdem seine Kinoauswertung am vergangenen Wochenende von etwas mehr als 100 auf knapp 2.700 Kinos ausgeweitet wurde. Der Umsatz der Independent-Produktion am sechsten Wochenende: rund zehn Millionen Dollar.

"Greatest Showman" denkt ebenfalls nicht daran, abzudanken. Auch das Musical mit Hugh Jackman als legendärer wie umstrittener Zirkusveranstalter P.T. Barnum befindet sich bereits seit sechs Wochenenden in den Kinocharts. Am vergangenen Wochenende machte es mit einem Umsatz von rund 9,5 Millionen Dollar einen Platz gut.

Für Steven Spielbergs "Die Verlegerin" geht es dagegen Abwärts. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Drama um die Washington Post-Verlegerin Katharine Graham spielt am sechsten Wochenende geschätzte 8,8 Millionen Dollar ein. Insgesamt hat die rund 50 Millionen Dollar teure Produktion auf dem Konto. Weltweit sind es rund 83 Millionen Dollar.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Die Verlegerin - Biographie USA, 2017  mehr
Greatest Showman - Musical USA, 2017  mehr
Crazy Heart - Drama USA, 2009  mehr
Feinde - Hostiles - Abenteuer USA, 2017  mehr
Jumanji - Komödie USA, 1995  mehr
Jumanji: Willkommen im Dschungel 3D - Fantasy USA, 2017  mehr
Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone 3D - Science Fiction USA, 2018  mehr
Stars
Steven Spielberg
Hugh Jackman
Christian Bale
Rosamund Pike
Scott Cooper
Jack Black
Dwayne Johnson
James Dashner

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de