In Produktion: Denzel Washington inszeniert "A Journal for Jordan" | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

In Produktion

Denzel Washington auf der US-Premiere von

© Universal Pictures International

Vierte Regiearbeit des Oscar-Preisträgers

Denzel Washington inszeniert "A Journal for Jordan"

Denzel Washingtons letzte Regiearbeit, "Fences", war hochgelobt und mehrfach preisgekrönt. Nun steht der zweifache Oscar-gekrönte Schauspieler vor seinem nächsten Regieauftrag. Er verfilmt die Memoiren "A Journal for Jordan" von Dana Canedy.
31. Jan 2018: Das Buch der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Journalistin erscheint in den USA im Jahr 2008 und wird ein Bestseller. Darin schreibt die Autorin ihrem kleinen Sohn Jordan einen Brief, dessen Inhalt sich vor allem um seinen Vater dreht. Der war als Soldat im Irak stationiert, wo er 2006 sein Leben verlor. Jordan ist damals sieben Monate alt. Durchsetzt ist das Schreiben auch von Lebenstipps und Gebeten des Vaters für seinen Sohn. Nicht zuletzt kreist der Brief um die Beziehung zwischen der Autorin und ihrem Lebenspartner, deren Liebe der Krieg ein frühes Ende setzte.

Wie das Branchenblatt Deadline berichtet, hat das Filmstudio Sony Pictures Virgil Williams für die Drehbuchadaption verpflichtet. Der Autor hat seinen Durchbruch mit dem Sozialdrama "Mudbound", für das er derzeit zusammen mit der Regisseurin Dee Rees für einen Oscar nominiert ist. Washington fungiert bei dem Projekt nicht nur als Regisseur, an der Seite von Todd Black ist er auch als Produzent an Bord.

"A Journal for Jordan" ist bereits die dritte Regiearbeit Washingtons bei einem Spielfilm nach "Antwone Fisher Story" (2002), "The Great Debaters - Die Macht der Worte" (2007) und dem Drama "Fences", das letztes Jahr für vier Oscars nominiert wird, unter anderem als bester Film. Einzig Viola Davis erhält eine Auszeichnung. Washington geht bei seiner siebten Nominierung leer aus. Der Charakter-Darsteller ist zweifacher Oscar-Preisträger. 1990 wird er für "Glory" als bester Nebendarsteller prämiert. Den Hauptdarsteller-Preis erhält er 2002 für das Drama "Training Day".
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Training Day - Thriller USA, 2001  mehr
Glory - Drama USA, 1989  mehr
The Great Debaters - Die Macht der Worte - Drama USA, 2008  mehr
Antwone Fisher Story - Drama USA, 2002  mehr
Mudbound - Drama USA, 2017  mehr
Fences - Drama USA, 2016  mehr
Stars
Viola Davis
Todd Black
Dee Rees
Virgil Williams
Denzel Washington

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de