Hopp oder top: die Kinocharts: "Fifty Shades of Grey" befreit Zuschauerlust | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Hopp oder top: die Kinocharts

Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Fifty Shades Freed, 2018)

© Universal Pictures Germany (UPI)

US-Kinocharts: Erotik-Schmonzette erobert Nordamerika

"Fifty Shades of Grey" befreit Zuschauerlust

"Fifty Shades of Grey - Befreite Lust" ist der erfolgreichste Film in Nordamerika am vergangenen Wochenende. Die Erotik-Schmonzette spielte zum Auftakt fast 40 Millionen US-Dollar ein, was jedoch das schwächste Ergebnis des Kino-Franchise' ist.
12. Feb 2018: Mit einem Umsatz von 38,8 Millionen US-Dollar erzielt "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust" zwar ein solides Ergebnis. Dennoch ist dies der schwächste Start der Reihe. Zum Vergleich: Vorgänger "Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe" hatte es zu einem Starteinspiel von 46, 6 Millionen Dollar gebracht. Der erste Teil setzte sogar 85,1 Millionen Dollar um. Wie die beiden Vorgänger bestand auch beim dritten Teil das Kinopublikum überwiegend aus weiblichen Zuschauern. Laut Box Office Mojo lag das Frau-Mann-Verhältnis bei 75 zu 25 Prozent.

Insgesamt drei Neuzugänge gibt es in den US-Kinocharts, alle drei sichern sich die ersten drei Platzierungen. Hinter "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust" reiht sich der Animationsfilm "Peter Hase" ein. Die Verfilmung der Kinderbücher von Beatrix Potter spielt zum Auftakt rund 25 Millionen Dollar ein. Dahinter folg Clint Eastwoods "The 15:17 to Paris" mit einem Startumsatz von geschätzten 12,6 Millionen Dollar. Darin erzählt Eastwood die Geschichte des vereitelten Terroranschlags in einem Zug im Jahr 2015 durch drei US-Bürger.

Auf Platz vier landet der mehrwöchige Spitzenreiter "Jumanji: Willkommen im Dschungel". Das Remake des gleichnamigen Abenteuerstreifens aus den 1990er Jahren setzt am achten Wochenende gut zehn Millionen Dollar um. Insgesamt hat der Streifen in Nordamerika bereits mehr als 365 Millionen Dollar eingespielt. Weltweit sind es über 880 Millionen Dollar.

Auch das Ergebnis von "Greatest Showman" kann sich sehen lassen. Das Musical landet am achten Wochenende mit einem Umsatz von geschätzten 6,4 Millionen Dollar auf Platz fünf der Charts. Das Gesamteinspiel des mit Hugh Jackman besetzten Films: mehr als 145 Millionen Dollar.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Greatest Showman - Musical USA, 2017  mehr
Jumanji - Komödie USA, 1995  mehr
Jumanji: Willkommen im Dschungel 3D - Fantasy USA, 2017  mehr
The 15:17 to Paris - Drama USA, 2018  mehr
Peter Hase - Animation/Trickfilm Australien, 2018  mehr
Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen - Romanze USA, 2014  mehr
Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe - Drama USA, 2017  mehr
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust - Erotik USA, 2018  mehr
Stars
Hugh Jackman
Clint Eastwood
Beatrix Potter

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de