Kurz gemeldet: Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Anne Hathaway

© Rufus F. Folkks/Ricore Text

Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt

Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.
Weiterführende Infos
Filme
Mudbound - Drama USA, 2017  mehr
Pariah - Drama USA, 2011  mehr
Stars
Dee Rees
Anne Hathaway

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de