Festivalticker: Guillermo del Toros "Shape of Water" gewinnt Oscar als bester Film | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Festivalticker

Sally Hawkins in

© 20th Century Fox

Fantasy-Romanze ist großer Gewinner

Guillermo del Toros "Shape of Water" gewinnt Oscar als bester Film

Die Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences haben entschieden. Guillermo del Toros Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das FlĂŒstern des Wassers" ist der beste Film des letzten Jahres. Der mexikanische Filmemacher ist bei der gestrigen Preisverleihung der Gewinner des Abends.
05. MÀr 2018: Del Toro gewinnt bei der 90. Verleihung des wichtigsten Filmpreises der USA insgesamt zwei Oscars. Auch in der Kategorie Bester Regisseur setzt sich der Mexikaner gegen die hochkarÀtige Konkurrenz durch, die aus Christopher Nolan ("Dunkirk"), Greta Gerwig ("Lady Bird"), Jordan Peele ("Get Out") und Paul Thomas Anderson ("Der seidene Faden") besteht.

Den großen AbrĂ€umer gibt es im Dolby Theatre in Los Angeles indes nicht. Als hĂ€tte die Jury eines Filmfestivals entschieden, werden die Preise gleichmĂ€ĂŸig verteilt. "The Shape of Water" gewinnt mit vier Oscars die meisten Preise, ĂŒber die anderen beiden Auszeichnungen freuen sich der Komponist Alexandre Desplat und die Ausstatter des MĂ€rchens.

Zum besten Hauptdarsteller wird Gary Oldman fĂŒr seine Darstellung des englischen Politikers Winston Churchill in "Die dunkelste Stunde" prĂ€miert. Bei den Frauen setzt sich die im Vorfeld ebenfalls hochfavorisierte Frances McDormand durch. Sie bekommt den Oscar fĂŒr ihre Leistung in der Tragikomödie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri".

Die Preisgala steht ganz im Zeichen von Themen wie geschlechtliche und ethnische Gleichberechtigung sowie Inklusion. Das Besondere wohlgemerkt: Der Akzent der Anwesenden liegt weniger auf die notwendige Einforderung dieser sozialer PhÀnomene, als vielmehr auf deren Errungenschaft zumindest in der US-Film- und Fernsehindustrie.

Die Nominierung zahlreicher Frauen aber auch afroamerikanischer Filmemacher gibt ihnen Recht. Die Ausbeutung bei den Auszeichnungen ist dagegen magerer. Abgesehen von Jordan Peele, der fĂŒr sein Drehbuch zu "Get Out" prĂ€miert wird, gehen dunkelhĂ€utige Filmschaffende in den Hauptkategorien leer aus. Weder die Hauptdarsteller Denzel Washington und Daniel Kaluuya noch die Nebendarstellerin Octavia Spencer können sich durchsetzen.

Ebensowenig kommen weibliche Filmschaffende in den Hauptsektionen zum Zug. Greta Gerwig unterliegt nicht nur als Regisseurin von "Lady Bird", sie kann sich auch als Drehbuchautorin der Coming-Of-Age-Tragikomödie nicht durchsetzen. Dee Rees, nominiert fĂŒr ihr adaptiertes Drehbuch zu "Mudbound", geht ebenfalls leer aus, hier ist der 89-JĂ€hrige James Ivory der Gewinner. Rachel Morrison, die Bildgestalterin von Rees' Drama, hat als erste nominierte Kamerafrau zwar Geschichte geschrieben. Bei der Verleihung scheitert sie jedoch gegen die Branchenlegende Roger Deakins, die fĂŒr das Sci-Fi-Epos "Blade Runner 2049" nach 13 vorausgegangenen Nominierungen endlich den ersten Oscar gewinnt.

Ein weiteres durchgehendes Thema bei der Gala ist das Kino selbst. Mehrfach wird wĂ€hrend der von Jimmy Kimmel ĂŒberzeugend, weil zurĂŒckhaltend und taktvoll moderierten JubilĂ€umsveranstaltung auf den Akt des Ins-Kino-Gehens eingegangen. Ein Appel fĂŒr das Kino als AbspielstĂ€tte von Filmen in Zeiten der zunehmenden Dominanz von Streaming-Diensten wie Netflix, Amazon Prime Video und Hulu.

GĂ€nzlich ohne Pannen verlĂ€uft aber auch die 90. Oscarverleihung nicht. Warren Beatty und Faye Dunaway dĂŒrfen zwar im Sinne der Korrektur des letztjĂ€hrigen Fauxpas' wieder den besten Film kĂŒren. Nur unterbrechen die Veranstalter die PreistrĂ€ger in ihrer Dankesrede allzu schnell. Nachdem Koproduzent del Toro seine vergleichsweise kurze Rede hĂ€lt, spricht einer seiner Kollegen bereits in ein abgeschaltetes Mikro.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
WeiterfĂŒhrende Infos
Filme
Blade Runner 2049 (3D) - Science Fiction USA, 2017  mehr
Mudbound - Drama USA, 2017  mehr
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri - Komödie USA, 2017  mehr
Die dunkelste Stunde - Kriegsfilm Großbritannien, 2017  mehr
Der seidene Faden - Drama USA, 2017  mehr
Get Out - Komödie USA, 2017  mehr
Lady Bird - Komödie USA, 2017  mehr
Dunkirk - Kriegsfilm USA, 2017  mehr
Shape of Water - Das FlĂŒstern des Wassers - Romanze USA, 2017  mehr
Stars
Faye Dunaway
Warren Beatty
Jimmy Kimmel
Roger Deakins
Rachel Morrison
James Ivory
Dee Rees
Octavia Spencer
Daniel Kaluuya
Denzel Washington
Frances McDormand
Winston Churchill
Gary Oldman
Alexandre Desplat
Paul Thomas Anderson
Jordan Peele
Greta Gerwig
Christopher Nolan
Guillermo del Toro

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de