In Produktion: Madonna verfilmt das Leben der Primaballerina Michaela DePrince | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

In Produktion

Madonna (Cannes 2008)

© Jean-François Martin/Ricore Text

Filmbiographie "Taking Flight"

Madonna verfilmt das Leben der Primaballerina Michaela DePrince

Die Sängerin und Gelegenheitsfilmregisseurin Madonna steht vor ihrer nächsten Spielfilm-Regiearbeit. Sie verfilmt mit "Taking Flight" das Leben der aus Afrika stammenden Primaballerina Michaela Deprince.
14. Mär 2018: Das Projekt entsteht unter dem Dach des Filmstudios MGM, das sich 2015 die Rechte an den Memoiren "Taking Flight: From War Orphan to Star Ballerina" sicherte, das Michaela DePrince zusammen mit ihrer Adoptivmutter Elaine DePrince verfasst hat. Das Buch beschreibt das Leben der Tänzerin, angefangen mit ihrer Zeit in Sierra Leone, wo ihre leibliche Mutter an Hunger stirbt, über ihre Adoption durch das US-amerikanische Ehepaar Elaine und Charles DePrince bis hin zum Aufstieg zur weltweit erfolgreichen Ballerina.

Madonna inszeniert das Drama auf Grundlage der Drehbuchadaption von Camilla Blackett ("New Girl"). 'Michaelas Reise hat mich tief berührt sowohl als Menschen als auch als Aktivistin, die das Unglück anderer nachvollziehen kann', sagt die Musikerin, Schauspielerin und Regisseurin in einer Stellungnahme, die vom Branchenblatt Variety zitiert wird. "Wir haben die einzigartige Möglichkeit, den Scheinwerfer auf Sierra Leone zu richten und Michaela zum Sprachrohr aller Waisenkinder zu machen. Ich fühle mich geehrt, ihre Geschichte zu erzählen', so Madonna.

Die 1995 in Sierra Leone als Mabinty Bangura geborene Tänzerin war bereits 2012 Thema einer Dokumentation mit dem Titel "First Position - Ballett ist ihr Leben", in der DePrince und fünf weitere Ballett-Tänzerinnen porträtiert werden. Seit 2013 ist sie Mitglied des Het Muziektheaters in Amsterdam.

"Taking Flight" ist bereits die dritte Regiearbeit Madonnas. Im Jahr 2008 debütiert sie mit der Musik- und Tanzkomödie "Filth and Wisdom", in welcher der aus der Ukraine stammende Musiker und Frontmann der Gypsy-Punk-Band Gogol Bordello, Eugene Hutz, die männliche Hauptrolle spielt. Wenig erfolgreich ist Madonna auch mit dem Drama "W.E.", das von der Liebesbeziehung zwischen König Edward VIII. und Wallis Simpson erzählt.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
W.E. - Romanze Großbritannien, 2011  mehr
Filth and Wisdom - Komödie Großbritannien, 2008  mehr
First Position - Ballett ist ihr Leben - Dokumentarfilm USA, 2011  mehr
New Girl - TV-Serie USA, 2011  mehr
Stars
Eugene Hutz
Gogol Bordello
Camilla Blackett
Michaela Deprince
Madonna

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de