In Produktion: Rebecca Ferguson in "Men in Black"-Spin-off und "Doctor Sleep" dabei | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

In Produktion

Rebecca Ferguson in

© Paramount Pictures

Schwedische Schauspielerin dick im Geschäft

Rebecca Ferguson in "Men in Black"-Spin-off und "Doctor Sleep" dabei

Rebecca Ferguson könnte es grade nicht besser laufen. Die schwedische Schauspielerin ist derzeit nicht nur mit dem sechsten Teil der "Mission: Impossible"-Reihe in den Kinos zu sehen. Sie hat sich auch tragende Rollen in zwei weiteren Prestige-Projekten gesichert. Sie spielt im Spin-off der "Men in Black"-Reihe sowie der "Shining"-Fortsetzung "Doctor Sleep" mit.
03. Aug 2018: Wie das Kinoportal Collider berichtet, habe sich Ferguson im noch titellosen "Men in Black"-Spin-off an der Seite von Chris Hemsworth, Liam Neeson und Emma Thompson eine 'Schlüsselrolle' gesichert. Die Action-Komödie entsteht unter der Regie von F. Gary Gray, der 2015 mit der Filmbiographie "Straight Outta Compton" seinen großen Durchbruch hat und zuletzt mit dem achten Teil der "Fast & Furious"-Reihe sehr erfolgreich war.

Die Handlung der Action-Komödie wird noch unter Verschluss gehalten. Mit dem Spin-off nach einem Originaldrehbuch von Matt Holloway ("Transformers: The Last Knight") und Art Marcum ("Transformers: The Last Knight") werden neue Charaktere eingeführt. In der alten Reihe standen die Agenten K (Will Smith) und J (Tommy Lee Jones) im Zentrum. Sie machten Jagd auf Außerirdische, die sich auf der Erde als Menschen getarnt haben. Die Trilogie spielt weltweit mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar ein.

Neben dem "Men in Black"-Spin-off soll Ferguson einen Vertrag für die Adaption von Stephen Kings Horror-Roman "Doctor Sleep" unterzeichnet haben. Die Fortsetzung des ebenfalls verfilmten Welthits "Shining" erzählt die Geschichte des Danny Torrance weiter. Der leidet als Erwachsener noch immer an den Folgen des in seiner Kindheit erlittenen Traumas. Damals war sein Vater dem Wahnsinn verfallen und drauf und dran, seine Familie, den Jungen und seine Mutter, zu töten. Heute verfügt der zu Alkoholkonsum und Wutausbrüchen neigende Danny noch immer über telepathische Fähigkeiten, das Shinging, mit dem er Sterbenden in einem Hospiz hilft.

In die Rolle Dannys ist Ewan McGregor geschlüpft. Ferguson verkörpert laut Collider Rose 'the Hat' O'Hara, die Anführerin einer Sekte namens 'Wahrer Knoten', deren Mitglieder durch das Töten von Shining-begabten Kindern hunderte Jahre alt werden können. Auf dem Regiestuhl der Warner Bros.-Produktion nimmt mit Mike Flanagan ein versierter Horror-Regisseur Platz. Der US-Filmemacher drehte zuvor Schocker wie "Oculus" und "Ouija - Ursprung des Bösen". Stephen-King-Luft schnuppert Flanagan letztes Jahr mit "Das Spiel", einer Verfilmung von Kings 1992 erschienenem Roman gleichen Titels.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Ouija - Ursprung des Bösen - Horror USA, 2016  mehr
Oculus - Horror USA, 2013  mehr
Shining - Horror Großbritannien, 1980  mehr
Transformers: The Last Knight 3D - Action USA, 2017  mehr
Fast & Furious 8 - Action USA, 2017  mehr
Straight Outta Compton - Biographie USA, 2015  mehr
Mission: Impossible - Thriller USA, 1996  mehr
Mission: Impossible - Fallout 3D - Action USA, 2018  mehr
Stars
Mike Flanagan
Ewan McGregor
Stephen King
Tommy Lee Jones
Will Smith
Art Marcum
Matt Holloway
F. Gary Gray
Emma Thompson
Liam Neeson
Chris Hemsworth
Rebecca Ferguson

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de