Kino-Nachrichten: Punkband rockt Kino | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kino-Nachrichten

Hagen Keller, Elinor Lüdde, Sandra Zänker und Luise Kehm

© Ann-Catherin Karg/Ricore Text

Münchner-Premiere "Meer is nich"

Punkband rockt Kino

Gestern Abend, am 19. März 2008, herrschte großer Andrang in den Münchner City Kinos. Grund für den Menschenauflauf war die Premiere von Hagen Kellers Drama "Meer is nich". Der Regisseur und drei Hauptdarstellerinnen waren mit von der Partie.
20. Mär 2008: Den Rummel müssten die drei Mitglieder einer Punk-Band eigentlich gewohnt sein. Trotzdem entfuhr Luise Kehm inmitten des Menschenstroms auf dem Weg ins Kino ein "Boah, ist das krass". Mit so vielen Neugierigen hatte die Nachwuchsdarstellerin offensichtlich nicht gerechnet. Zusammen mit Sandra Zänker und Elinor Lüdde spielt Kehm in dem Film ein Mitglied einer Punkband. Durch die erkennt die orientierungslose Lena (Elinor Lüdde), dass ihre Zukunft in der Musik liegt. In ihre Rollen konnten sich die drei sicher gut einfühlen, schließlich stehen sie auch im wahren Leben schon lange zusammen auf der Bühne. Seinen großen Abend beschloss das Trio nach der Vorführung mit einem Punkkonzert für die geladenen Gäste.
Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Meer is nich - Drama Deutschland, 2007  mehr
Stars
Hagen Keller
Elinor Lüdde
Sandra Zänker
Luise Kehm

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de