In Produktion: Spielberg bleibt beharrlich | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

In Produktion

Steven Spielberg

© Jean-François Martin/Ricore Text

Möglicher Regiewechsel bei "Tim und Struppi"

Spielberg bleibt beharrlich

Verwirrung um Steven Spielberg: Ursprünglich war der Star-Regisseur für die Realverfilmung dreier "Tim und Struppi"-Comics des belgischen Zeichners Hergé vorgesehen. Doch nun machen die Brüsseler Hergé Studios Front gegen Spielberg. Inzwischen kursiert der Name eines prominenten Ersatzkandidaten.
28. Aug 2008: Nach einem Bericht des Branchenmagazins The Hollywood Reporter vom 26. August 2008 soll "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson mit der Verfilmung beauftragt werden. Das Magazin beruft sich dabei auf eine Erklärung der Hergé Studios, die Rechteinhaber an den "Tim und Struppi"-Comics sind. Steven Spielberg lässt unterdessen mitteilen, dass er nach wie vor am Filmprojekt festhalte. In Übereinstimmung mit einem Sprecher Jacksons heißt es, dass Spielberg den ersten Teil der "Tim und Struppi"-Trilogie inszenieren werde und Jackson die beiden Fortsetzungen. Jackson werde außerdem als Produzent am ersten Teil mitwirken. Während die Verpflichtung Spielbergs noch Fragen aufwirft, stehen die beiden Hauptdarsteller fest: Der 18-jährige Thomas Sangster soll die Rolle des jungen Reporters Tim spielen. Für die Figur des impulsiven Seebären Kapitän Haddock ist "Herr der Ringe"-Star Andy Serkis vorgesehen. Die erste der drei "Tim und Struppi"-Verfilmungen wird auf den Comics "Das Geheimnis der Einhorn" und "Der Schatz Rackhams des Roten" basieren.
Michael Wenk
Weiterführende Infos
Filme
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - Fantasy USA, 2000  mehr
Stars
Andy Serkis
Thomas Brodie-Sangster
Steven Spielberg
Peter Jackson

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de