Festivalticker: "Halt auf freier Strecke" bester Film | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Festivalticker

Halt auf freier Strecke

© Pandora Film

Gewinner des Deutschen Filmpreises

"Halt auf freier Strecke" bester Film

Am Freitag, den 27. April 2012 wurde der Deutsche Filmpreis verliehen. Die meisten Lolas konnte Roland Emmerichs "Anonymus" fürs sich verbuchen. Das Drama, das die Autorschaft des englischen Dramatikers William Shakespeare auf den Prüfstand stellt, konnte sich allerdings nur in sechs Nebensektionen durchsetzen. Die Hauptpreise gingen an Andreas Dresens "Halt auf freier Strecke" (Goldene Lola), Christian Petzolds DDR-Drama "Barbara" (Silberne Lola) und David Wnendts "Kriegerin" (Bronzene Lola).
30. Apr 2012: Dresen nahm außerdem den Preis für die beste Regie entgegen, während Milan Peschel als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Die Dankesrede Peschels gehörte zu den bewegendsten des Abends. 'Ich will was über Familien sagen', begann der Schauspieler, als ihm die Stimme versagte. 'Scheiße, jetzt heule ich gleich los. Das habe ich von meiner Mama, die heult auch gleich immer'.

"Kriegerin" bekam insgesamt drei Preise. David Wnendt freute sich über die Auszeichnung seines Drehbuchs, Alina Levshin über die Lola als beste Hauptdarstellerin. Auch die 27-Jährige konnte am Ende ihre Tränen nicht unterdrücken. In ihrer Rede bedankte sie sich bei ihrer Mutter und allen, die an sie geglaubt hatten.

Dagmar Manzel wurde für ihre Nebenrolle als überforderte Mutter einer Schauspielaspirantin und einer geistig behinderten Tochter in "Die Unsichtbare" prämiert. Zum besten männlichen Nebendarsteller wurde Otto Mellies für seinen Auftritt in "Halt auf freier Strecke" gekürt. Bester Dokumentarfilm des Jahres ist "Gerhard Richter Painting" von Corinna Belz. "Wintertochter" konnte sich als bester Kinderfilm gegen die Romanadaption "Tom Sawyer" durchsetzen.

Michael Ballhaus nahm den Preis für sein Lebenswerk entgegen. Schauspielerin und Deutsche Filmakademie-Präsidentin Iris Berben hielt eine persönliche Laudatio auf den Kameramann. Sie blickte zurück auf dessen langjährige Karriere, in deren Verlauf er mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder und Martin Scorsese Filmgeschichte geschrieben hat, und sprach über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Kameramann. Auf die stehenden Ovationen antwortete Ballhaus mit einem bescheidenen 'Genug jetzt!'.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Tom Sawyer - Abenteuer Deutschland, 2011  mehr
Wintertochter - Abenteuer Deutschland, 2011  mehr
Gerhard Richter Painting - Dokumentarfilm Deutschland, 2011  mehr
Die Unsichtbare - Drama Deutschland, 2011  mehr
Kriegerin - Drama Deutschland, 2011  mehr
Barbara - Drama Deutschland, 2012  mehr
Halt auf freier Strecke - Drama Deutschland, 2011  mehr
Anonymus - Drama Großbritannien, 2011  mehr
Stars
Martin Scorsese
Rainer Werner Fassbinder
Iris Berben
Michael Ballhaus
Corinna Belz
Otto Mellies
Dagmar Manzel
Alina Levshin
Milan Peschel
David Wnendt
Christian Petzold
Andreas Dresen
William Shakespeare
Roland Emmerich

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de